Doch Trainer Gezim Feta warnt: "Auch letzte Saison sind wir mit drei Siegen gestartet, haben dann aber unsere Linie verloren."

SpVgg Etzelskirchen - SV Buckenhofen II 7:1

Die Befürchtungen, dass die SpVgg die Begegnung auf die leichte Schulter nehmen könnte, bestätigte sich nicht. Die Heimelf knüpfte nahtlos an die bisherige Saisonleistung an, übernahm sofort das Kommando und hatte schon zwei dicke Chancen ausgelassen, ehe Fabian Schöbel, den Torwart verlud und zum 1:0 vollstreckte (7.). Vier Minuten später war Robert Calina nach einem langen Ball zur Stelle und legte das 2:0 nach. Zwar gelang Dietz wenig später der Anschlusstreffer (14.), aber auch danach kannte das Spiel nur eine Richtung: Schöbel legte nach schönen Spielzügen einen Hattrick hin (27., 31., 41.), Matthias Wellein sorgte mit einem satten 22-Meter-Schuss für den 6:1-Pausenstand.
Die Partie war gelaufen, und die SpVgg schaltete einige Gänge zurück. Doch die Gäste konnten kein Kapital daraus schlagen. Stattdessen erzielte Schöbel nach Vorlage von Calina auch seinen fünften Treffer zum 7:1 (75.). Dabei bleib es, denn kurz darauf verschossen die Etzelskirchener noch einen Elfmeter. SpVgg-Trainer Gezim Feta war zufrieden: "Wir haben nicht den Fehler gemacht, den Gegner zu unterschätzen, und haben in der Offensive ein Feuerwerk abgebrannt."

SC Adelsdorf II - TSV Höchstadt 1:1

Die Gastgeber wurden ihrer Favoritenrolle zunächst gerecht und gingen durch Felix Baumgartner in Führung (15.). Aber die Gäste hielten mit viel Leidenschaft dagegen und wurden belohnt: In der dritten Minute der Nachspielzeit gelang TSV-Spielertrainer Alexander Jeromin der Ausgleichstreffer.

FC Burk II - SC Hertha Aisch 0:3

Nach 15 Minuten vergaben die Hausherren eine Riesenchance. Dies sollte sich rächen. Nach einem kapitalen Fehlpass gingen die Gäste durch Sebastian Schuffert in Führung (27.). Diese baute Stürmer Sebastian Feit aus (58.). Daniel Warti erzielte den Endstand - nach einer scharfen Hereingabe von links drückte er den Ball mit seinem Hinterteil über die Linie (73.).

TSV Neuhaus - SV Poxdorf II 0:2

In der ersten Hälfte hatten beide Teams Chancen, konnten diese aber nicht nutzen. Nach der Pause waren die Gäste aggressiver und gingen durch Johannes Rauh (56.) und Matthias Roppel (69.) in Führung. Der TSV hatte nichts entgegenzusetzen.

SC Gremsdorf - SpVgg Uehlfeld II 0:3

Zwei klare Tormöglichkeiten ließen die Gremsdorfer gleich zu Beginn liegen. Die Gäste waren wesentlich effektiver, profitierten von zwei Abwehrfehlern (50., 80.) und spielten einen Treffer schön heraus (60.).