Schon das Bühnenbild sorgte bei den Auftritten für einen besonderen Reiz. Die Hauptstraße mit dem Alten Rathaus und dem Fehnturm stand im Hintergrund der Aufführungen der Gala-Prunksitzung des KCH. Es entstand oft der Eindruck, dass die Garden und Tanzmariechen durch die Hauptstraße wirbeln.


Start mit den Kleinen

Die begeisterten Besucher erlebten ein schwungvolles über vierstündiges Feuerwerk und Non-Stop-Programm der Extraklasse. Besonders die Auftritte der Garden waren eine Augenweide und sorgten für begeisterten Applaus und Bravo-Rufe. Durch den Abend führte humorvoll Vizepräsident Michael Tiefel.
Nach dem Einzug alles Aktiven begann es gleich schwungvoll mit den Bambinis und den Tanzmariechen Amelie und Lina. "Zähnchen blitzeblank" hieß des bei den Bambinis, die mit ihren überdimensionalen Zahnkostümen gleich für die erste Rakete sorgten. Auch die Bütt sorgte immer wieder für viel Lacher und die Showtänze rissen die Besucher von den Stühlen.
Natürlich gab es für alle Akteure und die Ehrengäste den Sessions-Orden und Vorsitzender Gerd Engert, Sitzungspräsidentin Margit Bräunlein sowie Vizepräsident Michael Tiefel vergaßen auch die Ehrenamtlichen hinter der Bühne, wie Trainerinnen und Betreuer sowie die Näherinnen nicht.
Gerd Engert und Michael Tiefel kündeten für die kommende Session das 55-jährige Jubiläum mit besonderen Höhepunkten an und wer die Prunksitzung am Samstag versäumt hat, am kommenden Samstag um 19.11 Uhr heißt es nochmals " Uraha Helau!"