• Erlanger Bergkirchweih 2022 findet vom 2. bis zum 13. Juni statt
  • Keller verkaufen vorab ihre Biermarken - Preise dieses Jahr besonders hoch
  • "Steinbach-Bräu"-Betreiber erklärt Hintergrund - zwei Aspekte ausschlaggebend
  • Stadt veröffentlicht Übersicht der Schausteller - diese Attraktionen gibt es

Die Zeichen für eine erfolgreiche Erlanger Bergkirchweih 2022 stehen nach der erfolgreichen Bilanz des Nürnberger Frühlingsfestes gut. Das laut der Stadt Erlangen "älteste Bierfest der Welt" will vom 2. bis zum 13. Juni nach der Corona-Pause wieder zahlreiche Besucher*innen zu den Kellern und Buden locken. Der Bierpreis wird allerdings auf einem beachtlichen Niveau liegen.

Erlanger Bergkirchweih 2022: Keller heben Bierpreise an - Stadt habe auch Anteil daran

14 Keller kündigt die Stadt Erlangen für die Bergkirchweih an (Stand 28. April 2022). Darunter sind der "Entla's Keller", "Steinbach-Bräu"und der "Erich Keller". Hier sind bereits die Biermarken erhältlich, deren Preise allesamt auf einem ähnlich hohen Niveau über 10 Euro liegen. "Steinbach-Bräu" verlangt 11,50 Euro pro Liter Original Steinbach-Bier. 2019 habe der Preis noch unter 10 Euro gelegen, für 2020 seien 10,50 Euro vorgesehen gewesen, bevor die Bergkirchweih kurzfristig abgesagt worden sei, erklärt "Steinbach-Bräu"-Inhaber Christoph Gewalt im Gespräch mit inFranken.de.

Grund für den gestiegenen Preis seien zum einen die hohen Energie- und Rohstoffkosten, die viele fränkische Brauereien dazu zwängen, die Kundschaft an der Kompensation zu beteiligen. Zum anderen aber habe die Stadt die Gebühr für die Keller während der Bergkirchweih um 25 Prozent angehoben. "Das können wir nicht wirklich verstehen, aber so ist es eben", sagt Gewalt. Sicherlich sei der hohe Bierpreis für das Volksfestpublikum nicht angenehm, aber es sei eine "unvermeidbare Konsequenz" aus den Umständen.

Der "Entla's Keller" erhebt 11 Euro für den Liter Festbier, der "Erich Keller" ebenfalls. Eine gravierende Änderung im Vergleich zu früheren Veranstaltungen ist derweil in Sachen Musik vorgesehen.

Diese Attraktionen und Buden erwarten das Bergkirchweih-Publikum 2022

Für die vielen Geschmäcker finden sich verschiedene Buden und Fahrgeschäfte auf der Bergkirchweih. So kündigt die Stadt das "Europarad" (Riesenrad), Autoscooter sowie "Happy Sailor", "Rocket", "Hangover The Tower" und "Skydance" an. Für die Kinder stehen "Ballonfahrt", "Fantasy Fly", das "Kinderriesenrad Toy Wheel" oder die "Märchen-Kinderschiffschaukel" bereit. Die eigene Geschicklichkeit lässt sich beim Dosenwerfen, "Hau den Lukas" oder Spickern austesten. Sieben Buden zum Thema "Ausspielung" lassen sich ebenfalls finden. Darunter Schießbuden, "Galle's Plaza" oder "Bauers Blumenladen". Mit dem "Glas-Werk" und "Fuzzy's Lachsaloon" soll es auch zwei Laufgeschäfte geben. 

Rund um das Bergkirchweih-Festgelände im nördlichen Stadtgebiet muss bereits jetzt und während der Bergkirchweih wieder mit verschiedenen Verkehrsbeschränkungen gerechnet werden, teilte die Stadt Erlangen am Freitag (6. Mai 2022) mit. So sind in diesem Areal beispielsweise verschiedene Kurzparkplätze nicht nutzbar. In manchen Straßen ist jedoch ein Aufparken zulässig. Die entsprechenden Regelungen sind beziehungsweise werden beschildert.

Betroffen sind: Spardorfer Straße, An den Kellern, Rathsberger Straße, Bergstraße, Leo-Hauck-Straße, Essenbacher Straße, Bayreuther Straße, Wöhrstraße, Unterführung Werker, Hauptstraße, Freifläche östlich des Altstädter Schießhauses, Burgbergstraße, Bubenreuther Weg, Baiersdorfer Straße, Rudelsweiher Straße. Für erforderliche Straßensperrungen sind die Umleitungen weiträumig ausgeschildert. Parkplätze gibt es am Großparkplatz Innenstadt in der Parkplatzstraße. An verschiedenen Stellen erfolgt zudem eine entsprechende Wegweisung zum Großparkplatz, so die Stadt Erlangen.