"Bäckerbrot ist Leckerbrot!" Dieses alte Sprichwort hat zwar immer noch seine Gültigkeit, aber das nützt auch dem fleißigsten Bäcker heute nur noch wenig.

Am 30. März steht Bäckermeister Matthias Öffner zum letzten Mal in seiner Backstube in der Aischer Straße in Adelsdorf. Im Jahr 2001 übernahm er voller Optimismus die gut eingeführte Bäckerei von seinem Kollegen Georg Stirnweiß. Öffner ist vor allem dem Druck der Discount-Bäckereien nicht mehr gewachsen und wirft nun enttäuscht das Handtuch.

Die ersten Jahre lief das Geschäft blendend. Berühmt sind seine Zwiebelstangen, das Aischgründer Brot, aber auch die Kirschröllchen und Schokobananen sind bei den Stammkunden - immerhin 80 Prozent der Kunden - beliebt.

Obermeister kennt das Problem

Der Obermeister der Bäckerinnung