"Das war ein wunderschönes und festliches deutsch-italienisches Wochenende", schwärmten nicht nur die knapp 60 Gäste aus der italienischen Partnergemeinde Uggiate-Trevano, die zusammen mit ihrem Bürgermeister Fortunato Turcato zur Jubiläumsfeier 20 Jahre Partnerschaft nach Adelsdorf gekommen waren.
Höhepunkt des Besuches war am Freitagabend der Festakt mit der feierlichen Erneuerung der Partnerschaft durch die beiden Bürgermeister Fortunato Turcato und Karsten Fischkal (FW). Nach einem gemeinsamen Abendessen begrüßte Fischkal die Festgemeinschaft.
Stellvertretende Landrätin Gabriele Klaußner (CSU) betonte, dass es an den Bürgern liege, eine Partnerschaft mit Leben zu erfüllen und das sei hier geglückt. "Aus Fremden sind Freunde geworden und der gemeinsame Glaube an Gott verbindet Europa", sagte Pfarrer Thomas Ringer. Dieter Schönwald, Vorsitzender des Freundeskreises Feldbach, gratulierte im Namen aller Vereine. Die passende musikalische Umrahmung hatten die Adelsdorfer Musikanten übernommen und in der Halle erklangen italienische und fränkische Märsche.
"Eine ehrliche Freundschaft ist die Grundlage für eine stabile Partnerschaft", so Fischkal. "Eine Partnerschaft muss gepflegt werden, dass sie Bestand hat", betonte er. Bei jeder Begegnung lerne man Sitten, Gebräuche und die Kultur unser Partner kennen.
Die Partnerschaft habe während dieser zwanzig Jahre Früchte gebracht und durch die gegenseitige Freundschaft habe sie Verständnis, Liebe und Achtung zwischen den Völkern hergestellt, sagte Uggiates Bürgermeister Turcato. "Auch wenn diese Partnerschaft nur ein kleines Rad im Getriebe Europas ist, wir werden dieses Rad am Laufen halten", betonte Fischkal.
Beide Bürgermeister bedankten sich bei Armin Goß, aber auch bei Kerstin Blum, die sich seit Jahren für die Partnerschaft engagiert hat, sowie bei Johanna Blum, die fast 17 Jahre als Vorsitzende des Komitees mit großer Begeisterung für die Partnerschaft da war. Sophia und Vera Bretting, die in ihre Fußstapfen getreten sind, wurde ebenfalls herzlich gedankt. Auch das BRK mit Nikolaus Spörlein an der Spitze wurde als Wegbereiter dieser Partnerschaft nicht vergessen.
Altbürgermeister Armin Goß und Johanna Blum blickten in einem kurzweiligen Zwiegespräch auf die schönsten und interessantesten Begegnungen der letzten 20 Jahren zurück und dazu liefen die passenden Bilder über die Leinwand. Das BRK, das schon einige Jahre vorher eine Freundschaft mit dem Croce Rossa Italiana eingegangen war, hatte den Grundstein zu dieser Ehe gelegt. Von San Giuseppe-Festen, der Weihnachtshexe Befana, die im Jahr 2006 auf dem Marktplatz 250 Adelsdorfer Kinder beschert hat, hörten die Festgäste.
Der Musik- und Gesangverein, die Harmonie Neuhaus und die Adelsdorfer Musikanten haben sich schon in Konzerten mit dem Chor und der Banda musikalisch ausgetauscht. Goß und Blum erinnerten an viele stimmungsvolle Bierfeste. "Mehr als 6000 Liter Bier sind schon über den Bernardino nach Uggiate geflossen", sagte Armin Goß. Radfahrer und Läufer hatten sich schon auf den Weg nach Uggiate gemacht.
"Es war eine schöne, partnerschaftliche Zeit und wir sind stolz, dass aus dem kleinen Pflänzchen ein stattlicher Baum mit vielen Früchten geworden ist", so Blum. Sie dankte besonders auch den beiden jungen "Motoren" Sophia und Vera Bretting, die die Partnerschaft weiterhin perfekt am Laufen halten.
Mitglieder aus dem Komitee stellten ihre besondere Beziehung zu Italien vor. Themen wie Pasta, Mode, Kaffee und italienischer Wein, aber auch die Freundschaft der beiden Rotkreuzgruppen wurden hervorgehoben.
Im Anschluss läutete die gemeinsam gesungene Europahymne, von den Adelsdorfer Musikanten begleitet, die offizielle Bestätigung der Partnerschaft mit der Unterzeichnung der Urkunde durch beide Bürgermeister ein und im Bollerwagen warteten viele Geschenke auf ihre Übergabe.
Am Samstag führte ein Ausflug die Freunde nach Fürth und Herzogenaurach. Bürgermeister Fischkal führte am Nachmittag interessierte Gäste durch die Gemeinde. Am Abend besuchten sie das Schlossgartenfest und am Sonntagfrüh hieß es dann Abschied nehmen. In einem Jahr feiern die Adelsdorfer dann mit ihren italienischen Freunden das 20-jährige Jubiläum in Uggiate-Trevano.