Sahara-Temperaturen beherrschen in Coburg zurzeit den Sommer und versüßen den Schülern ihre Ferien. Doch wer sich nicht gerade im See oder im Freibad abkühlt, den bringt die Bullenhitze schon ganz schön ins Schwitzen.

Was also anziehen, wenn man zum Beispiel einen Abstecher in die Innenstadt machen möchte? Und was ist überhaupt angesagt in diesem Sommer? Ein Blick auf den Laufsteg Spitalgasse: "Am schönsten sind im Sommer kurze Jeans-Shorts, kombiniert mit Bandeaus, also trägerlosen Tops", findet Jennifer Przyklek, Schülerin aus Lichtenfels.

Ihre Freundin Svenja Holavac stimmt ihr da voll und ganz zu. Auch bauchfreie Outfits seien sehr modern. "Die Kleidung muss schön kühl sein, bei der Hitze, sollte aber trotzdem cool aussehen", findet sie. Hauptsache schön kühl, findet auch Kathia Heubel aus Coburg. Sie trägt im Sommer am liebsten luftige Kleider und Röcke.
"Da weht der Wind so schön durch", sagt sie. "Farblich darf es in dieser Saison auch gerne mal etwas knalliger sein."


Neuste Trends, trotz Hitze?

Die Schülerin Lisa Müller aus Coburg versteht Röcke-Lieberhaber ganz und gar nicht: "Röcke im Sommer finde ich ganz schrecklich, da kleben die Beine immer so aneinander", sagt sie. Dabei nimmt sie ansonsten für die Mode etwas auf sich. Ganz nach dem Motto "Wer schön sein will, muss leiden" trägt sie auch bei heißen Temperaturen ihre Army-Jacke. Die liegt zurzeit nämlich total im Trend.


Wohlfühlen ist das Wichtigste

Diese Einstellung kann Petra Abadjian überhaupt nicht verstehen. "Ich trage das, was mir gefällt. Teile, in denen ich mich wohl fühle und nicht das, was gerade angesagt ist." Ihre Tochter Elena stimmt ihr da zu. Die beiden haben einen ähnlichen Geschmack.

"Im Sommer tragen wir sehr gerne Kleider, sagt Elena. "Meine sind dann halt etwas kürzer als die von meiner Mama." Heute sind die beiden farblich identisch unterwegs. Mit weinroten Oberteilen und weißer Hose geht's zum Shopping durch die Stadt. Auch hier gilt: Mama trägt die etwas längere Version. "Weinrot und helle Farben finden wir im Sommer am besten", sind sie sich einig.

Einen Shopping-Ausflug mit ihrer Mutter macht heute auch Lena Vogel aus Bamberg. Farblich mag sie es allerdings eintönig: "Ich trage nur Schwarz", sagt sie. "Auch im Sommer." Zu warm sei ihr damit nicht. "Wenn es draußen heiß ist, zieh ich einfach Kleider an." Ihr Tipp für Sommerkleidung: Nichts eng Anliegendes tragen, da schwitzt man zu sehr. Lieber zu lockeren, luftigen Teilen greifen.

Schwarz trägt heute auch Selina Griebel. "Eigentlich bevorzuge ich im Sommer Kleider und helle Farben", sagt sie. Ein Must-have seien coole Accessoires. "Sonnenbrillen und Hüte sind einfach ideal. Sie schützen vor der Sonne und sehen auch noch gut aus." Ihre Haare habe sie übrigens erst vor kurzem kurz schneiden und färben lassen. "Sieht viel sommerlicher aus", sagt sie.