Seßlach
Wasserschaden

Wegen Rohrbruch - kein fließendes Wasser in fünf Gemeindeteilen

In der Stadtgemeinde Seßlach müssen am Dienstagabend (31. Mai 2022) einige Dörfer ohne Wasser auskommen. Wegen eines Rohrbruchs werden die Wasserleitungen abgestellt.
Wasserrohrbruch in Stadtgemeinde Seßlach: Mehrere Dörfer ohne Wasser
Wegen eines Wasserrohrbruchs in der Gemeinde Seßlach müssen einige Dörfer am Dienstagabend (31. Mai 2022) ohne fließendes Wasser auskommen. Symbolfoto: Jochen Berger
  • Wasserrohrbruch in Seßlach - kein fließendes Wasser am Dienstagabend (31. Mai 2022)
  • Reparaturarbeiten in der Gemeinde ab circa 19.30 Uhr bis voraussichtlich 1 Uhr
  • Betroffene Dörfer: Autenhausen, Dietersdorf, Gemünda, Gleismuthhausen und Merlach

Wegen eines Wasserrohrbruchs in der Stadtgemeinde Seßlach wird noch am Dienstabend (31. Mai 2022) das Wasser in mehreren Dörfern abgestellt. "Wir haben derzeit einen Wasserverlust wegen eines defekten Absperrschiebers", erklärt Geschäftsleiter Bernd Vogt inFranken.de. Dieser müsse nun getauscht werden.

Kein fließendes Wasser in Seßlacher Gemeindeteilen: So lange wird die Reparatur dauern

Um die Reparaturarbeiten an dem kaputten Absperrschieber durchführen zu können, müsse man die Leitungen deshalb für einige Stunden sperren. "Zu späterer Stunde ist es für die Bürgerinnen und Bürger natürlich am wenigsten merkbar, weswegen wir immer versuchen, die Arbeit in die Nachtstunden zu schieben", sagt Vogt.

Die Reparaturen sollen gegen circa 19.30 Uhr am Dienstagabend (31. Mai 2022) beginnen, die Vorbereitungen liefen bereits. Der Schaden werde in Dietersdorf behoben, wozu jedoch die Wasserversorgung bis Gleismuthhausen komplett abgestellt werden müsse. Betroffen seien also die Dörfer Autenhausen, Dietersdorf, Gemünda, Gleismuthhausen und Merlach.

Die Arbeiten werden bis circa 1 Uhr nachts dauern. Danach sollte die Wasserversorgung in der Stadtgemeinde Seßlach wieder voll gewährleistet sein.