Thomas Lesch (SPD) wurde gestern bei der konstituierenden Sitzung des Stadtrats zum Zweiten und Gerd Mücke (CSU) zum Dritten Bürgermeister von Rödental gewählt.
Zu Beginn der Sitzung musste zunächst Marco Steiner (FW) als neuer Bürgermeister von Rödental vereidigt werden. Diese Aufgabe fällt dem dienstältesten Mitglied des Stadtrats zu. In Rödental ist dies Werner Wanka (FW). Er nahm Marco Steiner die Eidesformel ab.
Anschließend hatte das Gremium den Zweiten Bürgermeister zu wählen. Dazu darf grundsätzlich jedes Mitglied des Stadtrats gewählt werden. Es dürfen Wahlvorschläge aus den Fraktionen gemacht werden, die jedoch für die Abstimmung nicht bindend sind. Vorgeschlagen wurde nur Thomas Lesch. Zur Wahl des Zweiten Bürgermeisters wurden 25 Stimmen abgegeben. Davon war eine ungültig.
Eine Stimme entfiel auf die bisherige Zweite Bürgermeisterin Gisela Böhnel (FW), zwei Stimmen gingen an Trixi Preß-Zapf (CSU). Mit 21 Stimmen wurde Thomas Lesch mit großer Mehrheit gewählt.
Zur Wahl des Dritten Bürgermeisters wurden 25 Stimmen abgegeben. Vorgeschlagen war nur Gerd Mücke, der das Amt schon bisher ausübte. Zwei Stimmen waren ungültig, eine ging an Trixi Preß-Zapf. Mit 22 Stimmen wurde Mücke gewählt.