Einen gewaltigen Schrecken hat es am Sonntag in den Mittagsstunden für die Bewohner und Besucher in einem Mehrfamilienhaus in der Geleitstraße direkt neben der Gaudlitz-Kreuzung gegeben. Weil gegen 12.30 Uhr im Erdgeschoss eine Küche in Brand geraten war, musste das Gebäude geräumt werden. Zwei der Personen im Haus wurden aus dem obersten Stockwerk gerettet - mit Hilfe der Drehleiter der Coburger Feuerwehr.


Qualm versperrt die Fluchtwege

Wenn auch die Ermittlungen zur Brandursache gestern noch liefen, kann davon ausgegangen werden, dass ein technischer Defekt in der Küche die Ursache für das Feuer war. Blitzschnell breitete sich darauf der Qualm in dem mehrstöckigen Haus und versperrte zwei Bewohnern den Weg ins Freie.


Drei Menschen erlitten Rauchvergiftungen

Die Coburger Feuerwehr war mit 21 Einsatzkräften schnell Ort und verhinderte ein Übergreifen des Feuers auf andere Stockwerke. Drei der fünf Personen im Haus mussten wegen leichter Rauchvergiftungen behandelt werden. Auch das BRK war im einem großen Aufgebot an Hilfskräften vor Ort.