Mindestens bis Ende November muss der Musentempel am Schlossplatz wegen des Corona-Lockdowns geschlossen bleiben für das Publikum.

Das rote Licht ist ein Signal, das aufmerksam machen will auf die drohenden negativen Folgen der Corona-Krise für das gesamte Kulturleben in Deutschland.

Zugleich aber ist es auch ein Zeichen der Solidarität mit der deutschen Veranstaltungswirtschaft, wie Kaufmännischer Direktor Fritz Frömming betont: "Als subventioniertes Theater geht es uns besser als beispielsweise Privattheatern. Das ist uns bewusst". Unter dem Motto #AlarmstufeRot macht die Veranstaltungswirtschaft aufmerksam auf ihre prekäre Situation.