Dabei sah alles zunächst nach einer klaren Angelegenheit für den amtierenden Meister und Pokalsieger aus. Die Bamberger überließen dem BBC Bayreuth, der auf den grippekranken Arvydas Siksnius verzichten musste und dafür Peter Zeis in die Startformation beordert hatte, zwar die ersten Punkte der Partie, nahmen dann jedoch das Ruder in die Hand. Unter der Regie des starken Anton Gavel, der selbst 13 Punkte erzielte und nach dem Seitenwechsel aufgrund einer Prellung nicht mehr eingesetzt werden konnte, konnten die Brose Baskets bis zur Pause einen beruhigenden 44:28 (20.)-Vorsprung herausarbeiten.

Danach fanden die Bayreuther wieder besser zurück in die Partie. Angetrieben vom wieselflinken Bryan Bailey ließen die Bayreuther den Vorsprung der Hausherren nun schmelzen und waren nach Kevin Hamiltons Dreier zum 64:56 (30.) wieder in Reichweite.
"Als wir fast wieder dran waren, haben wir jedoch zwei offene Dreier leider nicht getroffen und uns einen Ballverlust geleistet, weil Nicolai Simon ausgerutscht ist - wir waren nicht cool genug und haben die Möglichkeit versäumt, das Spiel noch einmal spannend zu machen", trauerte BBC-Cheftrainer Marco van den Berg nach Spielende einigen in dieser Phase vergebenen Chancen nach.

Auf Bamberger Seite machte es US-Aufbau-Routinier John Goldsberry besser: Seine zwei Dreier zum 79:63-Zwischenstand (36.) bedeuteten letztendlich die Vorentscheidung. Jeweils 18 Punkte erzielten die Topscorer der Partie: Casey Jacobsen und Bryan Bailey. "Wir hatten nicht zu Unrecht großen Respekt vor dem BBC Bayreuth. Wenn Bayreuth von außen trifft, können sie jeden Gegner in Bedrängnis bringen. Deswegen haben wir besonderes Augenmerk auf die Verteidigung der Werfer gelegt, was uns gut gelungen ist. Auch mit der Rebound-Arbeit meines Teams bin ich heute zufrieden. John Goldsberry und Casey Jacobsen haben nach dem Ausfall von Anton Gavel die Führungsrolle übernommen und einen sehr guten Job gemacht."

Fakten zum Spiel:

Brose Baskets vs. BBC Bayreuth 85:74 (44:28)
Zuschauer: 6.800 (ausverkauft)

Brose Baskets: Jacobsen (18 Pkt./ 3-3er), Gavel (13/3), Goldsberry (11/3), Gipson (11/1), Zirbes (11/0), Ogilvy (10/0), Nachbar (5/1), Neumann (5/0), Tadda (1/0), Rockmann (0/0), Schmidt (0/0)

BBC Bayreuth: Bailey (18 Pkt./ 2-3er), McGhee (14/0), Hamilton (13/1), Simon (12/2), Cain (9/1), Schmitz (6/1), Trapani (2/0), Schmidt (0/0), Zeis (0/0), Eichelsdörfer (0/0), Spöler (0/0)

Die Viertel im Überblick: 18:15, 26:13, 20:28, 21:18