Gustav war als Baby so pflegeleicht, dass Grete Kahl ihn in Shanghai mit ins Fitnessstudio nehmen konnte. Mit seinem Brüderchen Johann, 13 Wochen alt, ginge das nicht so gut. "Er hängt zu gerne an mir dran", sagt seine Mama und streichelt dem Kleinen in ihrer Armbeuge über den Kopf. Die 37-Jährige lächelt, weil sie sich gleichzeitig an die Babyzeit von Frida und Mathilda erinnert - bei ihren Töchtern war wieder alles anders. Moment mal: Eins, zwei, drei, vier Kinder?
Als Grete aus dem Badischen zum Studium nach Coburg kam, lernte sie ihren späteren Mann Christian kennen. Bald erstellten die Sozialpädagogin und der Ingenieur eine Prioritätenliste für ihre Beziehung - "und da standen Kinder bei mir ganz oben", sagt die heutige Frau Kahl. Gesagt, getan: Mit ihren Töchtern Frida (jetzt 9) und Mathilda (6) lebten sie in Coburg, 2013 ging es für Christian beruflich nach Shanghai. Die Familie war natürlich dabei - und wuchs in der Ferne um Gustav (3) an.


Johann war eine Überraschung

Vor zwei Jahren kamen die fünf zurück und wählten Bamberg als neuen Wohnort. Im Februar zogen sie in den Landkreis um, zeitgleich mit der Geburt von Johann. "So richtig geplant war er nicht", sagt Grete Kahl und schmunzelt. "Aber die Schwangerschaft hat uns positiv überrascht und jetzt sind wir überglücklich. Ich sage immer, Johann hat sich uns rausgesucht."

Selbst mit vier Geschwistern aufgewachsen, weiß Grete Kahl um die Bedeutung von Familie. "Man hat immer jemand, der einem zur Seite steht." Dass auch ihre eigene Schar den Zusammenhalt schätzen lernt, ist der vierfachen Mutter ein wichtiges Anliegen. Gleichzeitig achtet sie auf Individualität, "denn jedes Kind ist anders". Allen gemeinsam möchte Grete Kahl einen guten Start ins Leben geben. "Sie sollen selbstständig und selbstbewusst werden."


"Manchmal schreit alles Mama"

Wegen ihres Jüngsten ist die Mama aktuell in Elternzeit und kann sich intensiv um die Erziehung kümmern. "Wenn ich darüber rede, schwebe ich oft auf einer rosaroten Wolke", erzählt Grete Kahl und schiebt gleich nach: "Aber manchmal ist es so stressig, dass ich am liebsten meinen Körper verlassen würde. Alles schreit Mama, und ich weiß nicht, wo ich zuerst hinlangen soll. Dann denke ich, Augen zu und durch, es kommen auch wieder ruhigere Zeiten." Spätestens am Freitag. Dann wird zum Familienabend eine Riesenpizza bestellt und gemeinsam ein Film geguckt. "Darauf freuen sich die Kinder immer sehr."

Und trotzdem - wie bewältigt man einen so großen Familienbetrieb in der Praxis? "Für mich ist Ordnung ganz wichtig", sagt die Mama. "Das erleichtert mir den Alltag." Deshalb würde sie "nie im Chaos ins Bett gehen", deckt schon am Vorabend den Frühstückstisch, räumt auf, saugt jeden Tag die Wohnung durch.
Fremde Hilfe hat sie kaum - die Großeltern wohnen zu weit weg. Regelmäßig kommt eine Freundin vorbei, außerdem erhofft sich Grete Kahl ein bisschen Unterstützung von ihrer jüngsten Schwester: "Ich habe sie überredet, in Bamberg zu studieren", sagt sie und grinst.

Natürlich steht ihr auch ihr Mann (37) zur Seite, der allerdings immer wieder ein paar Tage am Stück beruflich unterwegs ist. Das gleicht er spätestens mit der Freizeitgestaltung aus. "Da ist Christian top", schwärmt seine Frau. "Er plant immer schöne Ausflüge am Wochenende."


Immer wieder schräge Blicke

Wenn sie dann zu sechst unterwegs sind, werden sie erfahrungsgemäß manchmal schräg angeschaut. "Aber uns gibt es nur im Team", sagt Grete Kahl. Ob zum Kaffeeklatsch, zum Einkaufen oder zur Schulanmeldung - die Mama ist immer mit allen Kindern unterwegs und will keines zu Hause lassen. Über komische Blicke regt sie sich auf: "Ich denke mir dann immer, was wollen die Leute denn? Ich habe zwar mehr Kinder als der Durchschnitt, aber sie sind gut erzogen und ordentlich."
Darauf legt sie ebenso großen Wert wie auf ihr Aussehen. "Ich bin ja nicht nur Muttertier, ich möchte auch eine schöne Frau bleiben. Es ist wichtig, dass man sich selbst in dem ganzen Gewusel nicht vergisst." Dazu gehört es auch, sogar mit vier Kindern berufstätig zu bleiben. "Ich ziehe aus meiner Arbeit viel Energie", sagt Grete Kahl. "Ich finde, Beruf, Familie und Haushalt sind kompatibel. Es muss einfach alles gut organisiert sein."


2018 geht es zurück in den Beruf

Es scheint zu klappen: Eine von ihr mit Häftlingen aus Ebrach initiierte Wanderausstellung zum Thema Achtsamkeit läuft trotz Elternzeit weiter, und auch ihren Wiedereinstieg als Sozialpädagogin in den Seniorenheimen der Sozialstiftung Bamberg hat Grete Kahl schon geplant. Johann kommt mit eineinhalb Jahren in die Krippe, "dann ist er alt genug, um zu wissen, dass er von Mama oder Papa wieder abgeholt wird."
Gustav ist im Kindergarten gut aufgehoben, Mathilda in der Grundschule, und Frida geht ins Gymnasium. Für die Betreuung wird bei allen vier Kindern gesorgt sein, die Mama will aber trotzdem regelmäßig selbst mit ihnen zu Hause mittagessen. Sie ist überzeugt: "Die gemeinsamen Mahlzeiten sind für eine Familie das Wichtigste."
Und das Wichtigste für Grete Kahl? "Meine Kinder. Sie sind der Sinn meines Lebens. Mit meiner Kinderschar bin ich vollständig."