Künstler aus Franken und aus dem Raum Niederbayern zeigen auf Initiative des Vereins "Begegnung als Therapie e.V." noch bis zum 11. September ihre Exponate auf der Giechburg. Künstlerische Vielfalt von der Malerei über die Bildhauerei bis hin zur Fotografie kann der Besucher auf fünf Etagen im Bergfried der Giechburg bestaunen.

Bei seiner Begrüßung sprach der stellvertretende Landrat Johann Pfister (BI) davon, wie wichtig es sei, Kunstschaffenden Raum für ihre Arbeiten zur Verfügung zu stellen und bezeichnete den Bergfried der Giechburg als "idealen Ort dafür". Er dankte Sylvia Glaas, Horst Hanke, Adelbert Heil, Christa Möller, Karl Schönberger und insbesondere Lucia Scheid-Nam, der Initiatorin der Ausstellung, für die Präsentation ihrer Arbeiten.

Ganz gleich ob man eher die ausgestellten Werke der Bamberger Fotografin Sylvia Glaas schätzt oder die dynamisch geometrischen Formen des