Nicht weit unter der Oberfläche des zwischen Rathaus und Kirche gelegenen Hallstadter Marktplatzes finden sich viele Dinge, die für die Geschichte der Stadt wichtig sind. Denn bevor Bäume in tiefen Löchern gepflanzt werden oder Kanalschächte gebaut werden, untersuchen Archäologen die Bodenfunde. Dazu zählen die Grabbeilagen der in Kirchennähe Bestatteten. Gefunden wurden auf diese Weise schon verschiedenen Spangen und Schnallen aber auch Hufeisen, die vor vielen Jahrhunderten auf einer alten , durch Hallstadt führenden Handelsstraße verloren worden waren.

Warum etwa ein Experte vom Landesamt für Denkmalpflege behauptet, dass Hallstadt viel älter und bedeutender ist als Bamberg und weitere Details von den Grabungen fahren Sie in einem Beitrag im Premiumbereich bei inFranken.de