Im Folgenden finden Sie alle Polizeimeldungen der Polizeiinspektionen Bamberg-Stadt und Bamberg-Land vom 10.10.2020. Wir haben die Polizeiberichte im Wortlaut übernommen und nicht nachbearbeitet.

Pressebericht der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt vom 10.10.2020

Diebstahlsdelikte

Bamberg. Aus dem Hofraum eines Anwesens in der Pödeldorfer Straße wurden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mehrere Gegenstände entwendet. Nach der Geschädigten wurden abgelegte Zigaretten und weitere Kleingegenstände gestohlen

Unfallfluchten

Bamberg. Eine 18-jährige zeigte aus dem Bereich der Altenburger Straße eine Unfallflucht an. Nach ihren Angaben war sie am Freitag, gegen 08.00 Uhr, mit ihrem Auto Richtung Altenburg unterwegs, als sie in einer Engstelle von einem entgegenkommenden Pkw Fahrer gezwungen worden war, etwas nach rechts zu fahren. Dabei beschädigte die 18-jährige einen geparkten VW, der Unfallbeteiligte entgegenkommende Fahrer fuhr einfach weiter.

Eine weitere Unfallflucht wurde aus dem Bereich der Pödeldorfer Straße gemeldet. Hier wurde der linke Außenspiegel eines abgestellten VW Golf angefahren. Der Schaden wird vom Halter auf ca. 500,- Euro geschätzt. Der Unfall ereignete sich am Freitag, gegen 11.30 Uhr. 

Sonstiges

Bamberg. Wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis wird sich ein 39-jähriger verantworten müssen. Der Bamberger war am Freitagabend, gegen 21 Uhr, im Bereich der Rotensteinstraße mit einem manipulierten Roller unterwegs gewesen, der ca. 65 km/h fuhr. Einen entsprechenden Führerschein konnte der 39-jährige jedoch nicht vorzeigen. Der Roller wurde sichergestellt.

Bamberg. Wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wird ein 27-jähriger angezeigt. Der junge Mann hatte am Samstag, gegen 05.00 Uhr, in der Kleberstraße während einer Sachbehandlung die eingesetzten Polizeibeamten massiv beleidigt. Wegen seiner Alkoholisierung mußte der Bamberger die nächsten Stunden in einer Ausnüchterungszelle verbringen, bei der Einlieferung kam es dann zu der Widerstandshandlung gegen die eingesetzten Polizeibeamten.  Auf Weisung der Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Polizeibericht Bamberg: Die Blaulicht-Meldungen vom Sonntag, 11.10.2020

Pressebericht der Polizeiinspektion Bamberg-Land vom 10.10.2020 

Diebstähle

Mobiltelefon im Linienbus entwendet

HALLSTADT. Am Freitagmorgen um 07:15 Uhr fuhr eine 17-Jährige im Linienbus 940 von Kemmern nach Bamberg. Die junge Frau legte ihr Mobiltelefon der Marke Samsung, Typ Galaxy A40, Farbe Schwarz nach Benutzung zur Seite. Als sie das Mobiltelefon wieder aufnehmen wollte, konnte sie ihr Mobiltelefon nicht mehr auffinden, weshalb sie vermutet, dass dieses entwendet worden ist. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Verkehrsunfälle

In zu engem Radius abgebogen und Verkehrsunfall verursacht

HEILIGENSTADT. Am Freitagmittag ist eine Pkw-Fahrerin mit ihrem VW Golf von der Straße Familienzentrum in zu engem Radius nach links auf den Stüchter Weg abgebogen. Deshalb kollidierte sie mit einer anderen Pkw-Fahrerin, die mit ihrem Renault Clio vom Stüchter Weg nach rechts auf die Straße Familienzentrum abgebogen ist. Durch den Unfall wurde zum Glück keine der beiden Fahrzeugführerinnen verletzt. An den beiden Pkws entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Verkehrsunfallfluchten

Mistgabel auf der Fahrbahn

VIERETH-TRUNSTADT. Eine 66-jährige Pkw-Fahrerin befuhr am Freitag zur Mittagszeit die Ortsverbindungsstraße zwischen Weiher und Viereth. Hierbei fuhr sie mit ihrem Pkw über eine Mistgabel, welche auf der Fahrbahn lag. Hierdurch entstand Sachschaden in Höhe von 1000 Euro an dem Pkw der Fahrzeugführerin. Offensichtlich wurde die Mistgabel mangels ausreichender Ladungssicherung von einem unbekannten Fahrzeugführer verloren, wodurch es zum Unfall kam. Wer Hinweise zu dem Verursacher geben kann, soll sich bitte mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen. 

Sonstiges

Notwendige Aufzeichnungen nicht geführt

BIRKACH. Am Donnerstagabend geriet der 48-jährige Fahrer eines Kleintransporters in Birkach in eine Verkehrskontrolle. Während der Verkehrskontrolle stellte sich heraus, dass der Fahrer des Kleintransporters die notwendigen Tageskontrollblätter nicht geführt hat, obwohl dieser nach dem Fahrpersonalgesetz dazu verpflichtet ist. Den Fahrer des Kleintransporters erwartet jetzt eine Anzeige.

Bei Verkehrskontrolle Marihuanageruch wahrgenommen

BREITENGÜSSBACH. Am Freitagnachmittag geriet ein 28-jähriger Pkw-Fahrer in eine Verkehrskontrolle, da dieser während der Fahrt keinen Sicherheitsgurt trug. Während der Verkehrskontrolle konnten die eingesetzten Beamten Marihuanageruch aus dem Pkw des jungen Mannes wahrnehmen. Da der Pkw-Fahrer den Konsum von Marihuana einräumte und bei diesem drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden konnten, wurde bei diesem eine Blutentnahme durchgeführt. Der 28-Jährige wird wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz, sowie einer Verkehrsordnungswidrigkeit angezeigt.