Die Postbank-Filiale in der Heinrichstraße 1 in Bamberg öffnet am 30. Juni 2021 von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr zum letzten Mal. Grund für die Schließung seien unter anderem Verhaltensänderungen der Kunden durch die Digitalisierung, heißt es vonseiten der Postbank. "Zudem überprüfen wir kontinuierlich unser Filialnetz hinsichtlich seiner Wirtschaftlichkeit und Optimierungsmöglichkeiten. In diesem Zusammenhang hat die Postbank beschlossen, die Filiale in Bamberg zu schließen."

Die nächstgelegene Filiale der Postbank befindet sich in der Ludwigstraße 25. Dort können Kunden ihren üblichen Post- und Bankgeschäften nachgehen. Weitere Informationen zu Geldautomaten und Filialen in der Umgebung gibt es auf der Website. 

Bamberg: Nach Schließung der Postbank-Filiale kann hier Geld abgehoben werden

Kostenlos Bargeld abheben können Postbank-Kunden außerdem bei der Deutschen Bank (Lange Straße 37 in Bamberg) oder der Shell-Tankstelle (Coburger Straße 8 in Bamberg). Zusätzlich bieten viele Supermärkte das sogenannte Cashback-Verfahren an, bei dem man sich beim bargeldlosen Bezahlen kostenfrei Geld auszahlen lassen kann. In Bamberg sei das unter anderem bei Rewe (Lange Straße 27) und Lidl (Gaustadter Hauptstraße 109) möglich.

Das Angebot an Post- und Paketdienstleistungen soll bestehen bleiben und durch die Deutsche Post sichergestellt werden. Dazu wird am 23. Juni 2021 eine Filiale in der Nähe, Am Kranen 12a, eröffnen. 

Die Deutsche Post ändert indes ihr Zustellungsverfahren für Pakete: Ab Juli müssen die DHL-Boten bei der Auslieferung nicht mehr an der Tür klingeln. Wir erklären, welche Kunden betroffen sind und was Sie tun können, um ihre Zustellung wie gewohnt an der Haustür in Empfang nehmen zu können.