Bamberg
"Außergewöhnliches Musikevent"

"Internationale Stars und regionale Geheimtipps": Beliebtes Festival startet am Freitag in Bamberg

Das beliebte Blues- und Jazzfestival Bamberg startet am Freitag (5. August 2022). In seinem Programm setzt der Veranstalter auf eine Mischung aus "internationalen Stars und regionalen Geheimtipps".
Bamberg: Blues- und Jazzfestival startet - "New-Orleans-Feeling"  im Weltkulturerbe
In Bamberg startet am kommenden Freitag (5. August 2022) das Internationale Sparda-Bank Blues- und Jazzfestival. Foto: Collage inFranken.de: Stadtmarketing Bamberg
+1 Bild
}
  • Bamberg: Internationales Sparda-Bank Blues- und Jazzfestival findet von 5. - 15. August 2022 statt
  • Programm des Festivals: "Insgesamt jünger und weiblicher"
  • Freier Eintritt zu allen Konzerten: "Größtes eintrittsfreies Open-Air-Blues- und Jazzfestival Europas"

In Bamberg startet am kommenden Freitag (5. August 2022) die mittlerweile 15. Auflage des beliebten Blues- und Jazzfestivals. Mit rund 150.000 Besuchern und zahlreichen Live-Konzerten gilt das "außergewöhnliche Musikevent" als eines der größten Blues- und Jazzfestivals in Deutschland, wie der Veranstalter in einer Pressemitteilung verkündet.

Blues- und Jazzfestival Bamberg setzt auf "Verbindung aus internationalen Stars und regionalen Geheimtipps"

Der Eintritt zu allen Konzerten sei demnach auch in diesem Jahr wieder kostenlos. Man wolle so "allen Menschen, unabhängig ihrer finanziellen Möglichkeiten, den Zugang zu dieser wunderbaren Kulturveranstaltung" ermöglichen. Das Internationale Sparda-Bank Blues- und Jazzfestival Bamberg sei damit sogar "das größte eintrittsfreies Open Air Blues- und Jazzfestival Europas". 

Bei der Zusammenstellung des Programms setzen die Veranstalter auch zum 15. Jubiläum des beliebten Musikfestivals auf ihr bewährtes Konzept. "Die Verbindung aus internationalen Stars und regionalen Geheimtipps bleibt das eigentliche Erfolgsgeheimnis des Festivals“, so Klaus Stieringer, der Veranstalter und Geschäftsführer vom Stadtmarketing Bamberg. Und das spiegelt sich auch im diesjährigen Line-up wider.

"Auf den Bühnen in der Stadt und im Landkreis" erwarte Besucher*innen nämlich eine Mischung aus lokalen, nationalen und internationalen Künstler*innen - "einige der besten Blues- und Jazzmusiker aus der ganzen Welt", wie es der Veranstalter auf seiner Homepage schreibt. So werden unter anderem Kinga Glyk, Frontm3n, Bluesanovas, Andreas Kümmert, Dennis Hormes, Cherry Gehring, Cutting Crew und Sons of the East zu Gast beim Bamberger Musikfestival sein. Aber eben auch lokale Künstler*innen wie Bambaegga, Tony Bulluck, Gordian Knot und Mic Mali "werden beim diesjährigen Sparda-Bank Blues- und Jazzfestivals wieder eine große Bühne bekommen", heißt es in der Pressemitteilung des Veranstalters.

Festival-Programm startet mit "Frauenpower"

Unter dem diesjährigen Motto "Blues-, Jazz- and more" präsentiert sich das Festival in diesem Jahr außerdem "insgesamt jünger und weiblicher". So habe man heuer mit MIU, Carolin No und Julia Neigel "gleich drei weibliche Headliner" im Programm und gehe deshalb "mit Frauenpower ins Festival", wie der Veranstalter mitteilt.

Eröffnet werde die 15. Auflage des Festivals am Freitag (5. August 2022) um 17 Uhr auf der Böhmerwiese in Bamberg von der Band Friends of Variety. Ab 20 Uhr wird mit der Hamburger Künstlerin MIU dann bereits am ersten Festivalabend die erste der drei Headlinerinnen auf der Bühne stehen. In den darauffolgenden Tagen können sich die Besucher*innen laut Veranstalter auf ein "beeindruckendes Musikprogramm" freuen. Einen Überblick über Zeiten und Veranstaltungsorte findet ihr hier:

Freitag, 5. August 2022

  • 17 - 19 Uhr: Friends of Variety (Böhmerwiese)
  • 18 - 21.30 Uhr: Second Try (Oberhaid Kellergasse)
  • 18 Uhr: Ignaz Netzer (Hirschaid)
  • 19 Uhr: Soul Message (Altenburg)
  • 19.30 Uhr: Capone and the Prohibition Band (Baunach)
  • 20 - 22 Uhr: MIU (Böhmerwiese)

Samstag, 6. August 2022

  • 11 Uhr: Bigband Just Swing (Hirschaid)
  • 14 - 16 Uhr: Get on Stage (Böhmerwiese)
  • 17 - 19 Uhr: Tony Bulluck (Böhmerwiese)
  • 17 Uhr: Coole Socken (Bootshaus Bamberg Hain)
  • 18 - 21.30 Uhr: Roger´n 4licia (Oberhaid Kellergasse)
  • 19.30 Uhr: Dust Bowl (Baunach)
  • 20 - 22 Uhr: Carolin No (Böhmerwiese)
  • 22 Uhr: Kirchenblues mit Tony Bulluck (Gaustadt St. Josef Pfarrkirche)

Sonntag, 7. August 2022

  • 11 - 13 Uhr: Lucky and the Heartbreakers (Böhmerwiese)
  • 13.30 - 14.30 Uhr: Mic Mali (Böhmerwiese)
  • 15 - 16 Uhr: Gordian Knot (Böhmerwiese)
  • 16.30 - 18.30: Bambägga (Böhmerwiese)
  • 18 Uhr: Orange Drops (Oberhaid Kellergasse)
  • 18.30 Uhr: Bigband Triple B (Baunach)
  • 19 - 21 Uhr: Julia Neigel (Böhmerwiese)

Montag, 8. August 2022

  • 16.30 - 18.30 Uhr: Vanja Sky (Hauptbühne Maxplatz)
  • 19.30 - 21.30 Uhr: Sons of the East (Hauptbühne Maxplatz)

Dienstag, 9. August 2022

  • 16.30 - 18.30 Uhr: Meena Cryle (Hauptbühne Maxplatz)
  • 18 Uhr: Maike May (Buttenheim Senftenberger Felsenkeller)
  • 19.30 - 21.30 Uhr: The Bluesanovas (Hauptbühne Maxplatz)

Mittwoch, 10. August 2022

  • 16.30 - 18.30 Uhr: Cutting Crew (Hauptbühne Maxplatz)
  • 19.30 - 21.30 Uhr: Frontm3n (Hauptbühne Maxplatz)

Donnerstag, 11. August 2022

  • 16.30 - 18.30 Uhr: Natia Todua (Hauptbühne Maxplatz)
  • 19.30 - 21.30 Uhr: Ecos de Siboney (Hauptbühne Maxplatz)

Freitag, 12. August 2022

  • 15 - 16.30 Uhr: Dennis Hormes & Band (Hauptbühne Maxplatz)
  • 17.30 - 19.30 Uhr: Yasi Hofer (Hauptbühne Maxplatz)
  • 20.30 - 22.30 Uhr: Jimmy Reiter & Band (Hauptbühne Maxplatz)

Samstag, 13. August 2022

  • 13 - 14.30 Uhr: Navka (Hauptbühne Maxplatz)
  • 15 - 17 Uhr: Tir Nan Og (Hauptbühne Maxplatz)
  • 17.30 - 19.30 Uhr: Flo Bauer Quartet (Hauptbühne Maxplatz)
  • 20.30 - 22.20 Uhr: Wellbad (Hauptbühne Maxplatz)

Sonntag, 14. August 2022

  • 13.30 - 15.30 Uhr: Cherry Gehring & Friends (Hauptbühne Maxplatz)
  • 16.30 - 18.30 Uhr: Marc Amacher (Hauptbühne Maxplatz)
  • 19.30 - 21.30 Uhr: Andreas Kümmert (Hauptbühne Maxplatz)

Montag, 15. August 2022

  • 13.30 - 15.30 Uhr: Ron Spielman (Hauptbühne Maxplatz)
  • 16.30 - 18.30 Uhr: Oliver Hartmann (Hauptbühne Maxplatz)
  • 19.30 - 21.30 Uhr: Kinga Glyk (Hauptbühne Maxplatz)