Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Die DJK Premich hat einen neuen Vorstand gefunden. Wie berichtet, stellte sich der bisherige Vorsitzende, der Landtagsabgeordnete Sandro Kirchner, nicht mehr zur Wiederwahl. Er hatte den Verein zehn Jahre lang geführt. Auch sein Stellvertreter, Gerhard Antlitz, konnte sich nach 25 Jahren nicht mehr für den Posten zur Verfügung stellen.
Ausgeschieden war auch stellvertretender Vorsitzender Erwin Schäfer.

Zweistündige Diskussion

Ein neues Vorstandsteam zu finden, war dem Verein in der vorausgegangenen Jahreshauptversammlung nicht gelungen. Und es war auch bei der außerordentlichen Versammlung am Freitag, die eigens zur Neuwahl einberufen worden war, keine leichte Geburt. Fast zwei Stunden dauerte es, bis der Vorstand komplett war. Der scheidende Vorsitzende Sandro Kirchner sagte, dass eine Mannschaft bereits zur Verfügung stand. Am Abend musste eigentlich nur ein Nachfolger für seinen Posten gefunden werden.

Gleichberechtigte Vorsitzende

Nach eingehender Diskussion einigte sich die Versammlung schließlich, die DJK Premich künftig mit vier gleichberechtigten Vorsitzenden zu führen: Diese sind Thomas Edelmann, Gebhard Zehe, Johannes Weh ner und Udo Loibersbeck. Neben Sandro Kirchner werden zukünftig Christine Dehler, Frank Seufert, Thorsten Arnold, Sandra Arnold, Thilo Kirchner und Thomas Pölderl als Beisitzer fungieren. Christoph Reitelbach bleibt Schriftführer, Hannelore Antlitz Kassiererin des Vereins. Die Aufgabe des Ehrenamtsvorsitzenden und der Mitgliederverwaltung obliegt weiterhin Christian Häfner.