Der neue Schützenkönig heißt Thomas Koch. Da auch noch sein Bruder Michael den Titel in der Jugendklasse holte, machten beide den Familientriumph perfekt. Der Wettbewerb lief diesmal an einem Abend und stand noch sichtlich in Erinnerung an Jochen Schott, der 2014 noch die Königskrone erworben hatte, in diesem Sommer aber plötzlich verstorben war.
Im Zuge der Sanierung der Wilhelm-Hegler-Halle konnte der Schützenverein Hubertus Eltingshausen keine Wettkämpfe auf seiner Anlage im Untergeschoss austragen. Vor allem Wasserschäden bedingten den Ausfall. Nach wie vor scheint es, dass nicht alle Mängel endgültig behoben sind; denn erneut zeigt sich Feuchtigkeit an der Decke.
Das Königsschießen leiteten Sabine Menig und Manuel Reith. 22 Schützen rangen um die Königswürde und gaben jeweils drei Schuss mit vereinseigenen Gewehren ab. Bei den Aktiven sicherte sich Thomas Koch mit einem 161-Teiler die Königswürde. Ihm zur Seite stehen Manuel Nöth mit einem 161-Teiler und Manuel Reith mit einem 314-Teiler. Jugendkönig wurde Michael Koch mit einem 246-Teiler. Seine Ritter sind Marius Bieber mit einem 282-Teiler und Felix Greubel mit einem 1298-Teiler.
Bei einem Festabend, bei dem Mike Greubel und Gerhard Kornmann für das leibliche Wohl sorgten, zeichneten Vorsitzender Reinhold May und Jugendwartin Sabine Menig Könige und Ritter aus. Außerdem resümierten sie die Saison 2016 im Bogensport. "Unsere Sportler erzielten in Gau und Bezirk tolle Erfolge. Wir sind stolz auf euch und hoffen, dass weitere Steigerungen folgen", lobte May und ging auf das Abschneiden in den einzelnen Wettbewerben ein.


Viele Erfolge erzielt

Bei der Gaumeisterschaft auf dem Feld und im Freien holte sich Joachim Metz jeweils Platz 1 mit dem Blankbogen. Mit dem Langbogen belegte Michael Greubel Rang drei, während Christian Hoffmann Vierter mit dem Compoundbogen wurde. Auf Bezirksebene schafften Joachim Metz in der Erwachsenen- und Valerie Stichler (Recurvebogen) in der Juniorenklasse den ersten Rang. Michael Greubel wurde Dritter. Beim Gaucup erreichten Uwe Kornmann und Christian Hoffmann jeweils Platz zwei mit Lang- bzw. Compoundbogen.
Bei den Gautitelkämpfen in der Halle gewannen Susann Samper und Joachim Metz jeweils die Titel mit dem Blankbogen. Fünfte wurden Margit Steuck mit Blank- und Christian Hoffmann mit Compoundbogen.
In den Rundenkämpfen belegten die Erwachsenenteams die Ränge 2 und 5, während die beiden Schülermannschaften jeweils Sechste wurden.