Steigende Inzidenzwerte haben das bayerische Innenministerium jetzt veranlasst, für alle trotz allgemeinen Versammlungsverbots noch zulässigen Sitzungen von Kreistagsgremien, Stadt- oder Gemeinderäten sowie entsprechender Ausschüsse verschärfte Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zu empfehlen.

Hohe Inzidenz

Mit Schreiben vom 26. April gab das Staatsministerium an die Landratsämter und Kommunen entsprechende Handlungsempfehlungen, wobei nach Auskunft der dortigen Pressestelle allerdings "die Entscheidungen über eine Masken- und/oder Testpflicht dem jeweiligen 1. Bürgermeister, Oberbürgermeister und Landrat obliegen, die dabei natürlich auch die Umstände vor Ort berücksichtigen können".

Geschäftsleitung und Bürgermeister der Marktgemeinde Bad Bocklet haben daraufhin entschieden, dass angesichts der aktuell hohen Inzidenz im Landkreis von 202,5 (Stand 28. April) die Teilnahme an Gemeinderatssitzungen künftig nur noch nach Vorlage negativer Schnelltests erlaubt ist. Darüber informierte Geschäftsleiter Thomas Beck am Dienstag die Mitglieder des Bad Bockleter Gemeinderats.

Verschärfte Maßnahme

Zuvor war bereits zusätzlich zu den üblichen Maßnahmen wie Frischluft, Desinfektion der Hände und Abstandswahrung das dauerhafte Tragen von FFP2-Masken auch am Sitzplatz angeordnet worden. Die verschärfte Maßnahme gilt ab der nächsten Gemeinderatssitzung im Bad Bockleter Kursaal, die entweder am 18. Mai oder am 8. Juni stattfinden wird.Voraussetzung zur Teilnahme an dieser und allen folgenden Gemeinderatssitzungen - dies gilt für Ratsmitglieder und Vertreter der Verwaltung ebenso wie für alle Zuhörer - sind aktuelle Negativ-Bescheide eines kostenfreien POC-Antigen-Schnelltests, der höchstens 24 Stunden alt sein darf, oder eines PCR-Tests (maximal 48 Stunden). Ersatzweise bietet die Verwaltung künftig vor Beginn jeder Ratssitzung einen ebenfalls zulässigen handelsüblichen Corona-Selbsttest an, der vor Ort unter Aufsicht durchgeführt wird. Da hierbei eine Wartezeit von 15 Minuten bis zur Feststellung des Ergebnisses eingerechnet werden muss, ist frühzeitiges Erscheinen vor Sitzungsbeginn erforderlich.

Terminvereinbarung in Apotheke

In der Marktgemeinde Bad Bocklet bietet nur die Brunnen-Apotheke im Staatsbad (An der Promenade 4) die Möglichkeit für einen anerkannten, von Fachpersonal vorgenommenen POC-Antigen-Schnelltest. Hierzu ist eine vorherige Terminvereinbarung zu den üblichen Öffnungszeiten der Apotheke unter Tel.: 09708/1248 notwendig.