HSC Bad Neustadt - TV Kirchzell.
Zwei Mannschaften, bei denen es in dieser Saison nicht regelmäßig rund lief und die vor negativen Überraschungen nicht gefeit waren, treffen an diesem Samstagabend zum Unterfrankenderby in der Bürgermeister-Goebels-Halle aufeinander. Dabei ist die Tabellensituation des HSC Bad Neustadt (6./10:4) im Gegensatz zu der des TV Kirchzell (10./5:11) noch als rosig zu bezeichnen. Doch auch sie könnte besser sein.
Die Heimniederlage gegen den TV Groß-Umstadt und die fast einer Blamage gleichkommende Schlappe beim bis dahin noch punktlosen Schlusslicht USV Halle haben den Rot-Weißen einen möglichen Spitzenplatz verdorben. Noch schlimmer hat es bislang die Schützlinge von Coach Gottfried Kunz erwischt, die allerdings ein vergleichsweises schweres Auftaktprogramm zu bestreiten hatten.