Seit einem Brand im Dezember 2013 ist das Gasthaus Schwarze Pfütze an der Staatsstraße 2245 bei Rottershausen baufällig. Während eines Sturms im Frühsommer ist auch das restliche Dach weitgehend eingestürzt. Das Landratsamt Bad Kissingen will jetzt nicht mehr länger zusehen und hat dem Eigentümer nun eine Frist gesetzt.

Nach Angaben der Pressestelle am Landratsamt Bad Kissingen muss das marode Obergeschoss bis zur Oberkante Erdgeschoss bis spätestens 1. September vom Eigentümer abgebrochen werden. Geschieht dies nicht, droht das Landratsamt mit einer Ersatzvornahme. Das würde bedeuten, dass die Behörde - hat sich nach Ablauf der Frist nichts getan - eine Firma mit dem Abbruch betraut und dem Besitzer dann die Kosten in Rechnung stellt, in der Hoffnung, dass der Kreis nicht auf dem Betrag sitzen bleibt.

Der Bescheid sei zugestellt worden, heißt es auf Anfrage beim Landratsamt. Einen persönlichen Kontakt mit dem Hausbesitzer hat es nach Angaben der Pressestelle bislang nicht gegeben. "Wir versuchen seit Jahren, mit dem Eigentümer in Kontakt zu treten - trotz aller Bemühungen ohne Erfolg", heißt es in einer Stellungnahme des Landratsamtes auf die Nachfrage, weshalb erst jetzt - mehr als fünf Jahre nach dem Brand - dieser Schritt eingeleitet wird.