Die beiden Sicherungsseile spannen sich, Christian Fenn lässt sich vom Rand des Schlossturms in die Tiefe gleiten. Bis zum Boden sind es 25 Meter, doch nach einem Drittel der Strecke bremst Fenn ab. Denn Brennnesseln und Birkenzweige sprießen aus der Mauer. Mit einer Gartenschere trennt Fenn sie von den Steinen ab.

Schon seit mehr als zehn Jahren seilt er sich am Bergfried von Schloss Saaleck ab, um ihn von Bewuchs frei zu schneiden.