Wer macht was? Diese Frage klärten die Gemeinderatsmitglieder, bevor dann in Zukunft von ihnen darüber entschieden wird, wie es mit Nüdlingen weitergeht. Die Besetzung zahlreicher Ämter stand auf der Tagesordnung.

Bürgermeister Harald Hofmann (CSU) ließ die neu gewählten Mitgliedern Christine Fell (Unabhängige Wählergruppe Haard), André Iff (CSU), Marcus Lipsius (CSU), Franziska Thomas (Junge Liste), Julian Thomas (Junge Liste) und Florian Wilm (Bürgerblock) den Eid auf Grundgesetz und bayerische Verfassung schwören.

Wahl der Bürgermeister

Dann wählten die Gemeinderatsmitglieder den 2. Bürgermeister. Für die Wahl kandidierten Edgar Thomas (CSU) und Christian Höfler (Bürgerblock). Die Wahl gewann Edgar Thomas mit elf von 17 Stimmen. "Wir haben große Projekte vor. Ich möchte diese gerne mit Euch bewältigen", sagte Edgar Thomas, erneut gewählter 2. Bürgermeister.

Da der Bürgerblock die zweitstärkste Fraktion ist, leitete Florian Wilm davon den Anspruch auf das Amt des 3. Bürgermeisters ab. Außerdem führte er an, dass Christian Höfler in der Gemeinderatswahl vom 15. März etwas mehr Stimmen erhalten habe als Bürgermeister Hofmann. Er schlug deshalb Anita Haub (Bürgerblock) als Kandidatin vor. Burkhard Dietz (UWH) schlug seinen Parteifreund Stephan Schmitt (UWH) vor, der die Wahl gewann.