Die zehn anstrengende Autostunden lange Reise in die dänische Stadt Herning hat sich für den Kaninchenzüchter Felix Mack gelohnt: Er kam von der 29. Europaschau des europäischen Verbandes für Geflügel-, Tauben-, Vogel-, Kaninchen- und Caviazucht (Meerschweinchen, d.Red.) als Europameister und sogar als Europachampion zurück.

Der 23-Jährige aus Bad Neustadt-Brendlorenzen ist Mitglied im Kleintierzuchtverein Münnerstadt und Umgebung, der im ehemaligen Brauhaus des Stadtteils Althausen sein Vereinsheim hat. Klar, dass der ganze Verein mit dem Vorsitzenden Karl Heinz Mangold an der Spitze sehr stolz ist, dass der stellvertretende Vereinsvorsitzende Felix Mack so außerordentlich erfolgreich war. Dieser Erfolg hat einen zusätzlichen Werbeeffekt für die Kleintierschau des Vereins, die am 8. und 9. Dezember im Vereinsheim stattfindet, hofft Mangold natürlich.

Begleitet von den Vorsitzenden

Felix Mack wurde bei seiner Fahrt nach Dänemark vom Kreisvorsitzenden der Rassekaninchenzüchter, Peter Hübner, dessen Stellvertreter er ebenfalls ist, begleitet. Sie fuhren die über 800 Kilometer nicht allein, nach und nach kam ein Sammeltransport von 68 Tieren und von Züchtern aus Unterfranken und aus Hessen zusammen. Die lange Fahrt verlief völlig problemlos, auch beim Grenzübertritt gab es keine Schwierigkeiten.