Zuvor hatte Vorsitzender Michael Weigand einen kurzen Jahresrückblich gegeben. In zwei Vorstandssitzungen waren die Aktivitäten wie das Feuerwehrfest und die Generalversammlung vorbereitet worden.
Über die Einsätze der Wehr berichtete Kommandant Werner Weber. So hat die Feuerwehr momentan eine Gesamtstärke von 18 Aktiven. Auch einen Neuzugang war zu verzeichnen. Die nach Dienstplan festgelegten Übungen wurden laut Weber mit guter Beteiligung absolviert.
Zu vier Einsätzen mussten die Wehrmänner ausrücken: zu einem Hausbrand in Brünn und einem Fehlalarm in Wermerichshausen. Außerdem waren zwei Ölspuren zu beseitigen.
Die Gäste derb Versammlung, darunter 2. Bürgermeister Michael Kastl (CSU), Ortssprecherin Ulla Müller, Kreisbrandinspektor Edwin Frey und Kreisbrandmeister Guido Schneider dankten den Wehrmännern für ihre Bereitschaft, sich in den Dienst zu stellen, um im Ernstfall vor Ort schnelle Hilfe zu garantieren. Auch als Aktivposten in der Dorfgemeinschaft sei die Wehr unersetzlich.
Kreisbrandinspektor Frey hob hervor, dass die wermerichshausener Wehr bereits ein digitales Funkgerät erhalten hat. "Die Stadt Münnerstadt hat schnell gehandelt", saagte der Kreisbrandinspektor. Er bat die Wehr, an Einweisung und Fortbildung teilzunehmen, um dieses Gerät effektiv einsetzen zu können. Er sprach auch das Thema "Frauen in die Feuerwehr" an. Frauen könnten eine noch schnellere Hilfe vor Ort gewährleisten, man solle dafür werben.
Am 23. April 2016 wird der Florianstag in Nüdlingen gefeiert. Kreisbrandinspektor Frey wird ihn mit einer Abschiedsfeier verbinden, denn er gibt mit 63 Jahren sein Amt ab. mgs