Dr. Konrad Häßner ist leidenschaftlicher Radler, und das bei jedem Wetter. Jeden Arbeitstag erklimmt er sein Veloziped, um von seiner Wohnung am Sinnberg zu seinem Arbeitsplatz, der Hescuro-Klinik in der Schönbornstraße, zu radeln. Kein Wunder, dass er Teamleiter der Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" ist. Eine Aktion, an der sich auch die Hescuro-Klinik beteiligt.

Die Mitmach-Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit", eine Initiative des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs
und der AOK, startet heuer in die 13. Saison. Alleine in der Region Main-Rhön haben im vergangenen Jahr 1273 Radler aus 228 Betrieben teilgenommen, sagt AOK-Bereichsleiter Peter Scheder. Die Aktion sei für alle Teilnehmer ein Gewinn. Die Arbeitnehmer täten etwas für ihre Gesundheit, und das komme auch den Betrieben zugute. Dies bestätigte Michael Bischof, Geschäftsführer der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw). Deshalb unterstütze die vbw die Initiative von Beginn an - übrigens ebenso wie der Deutsche Gewerkschaftsbund.


Umweltfreundlich

"Eine halbe Stunde Bewegung am Tag senkt das Risiko, an Herz und Kreislauf zu erkranken, entscheidend", betont Dr. Häßner. Doch es gibt noch weitere Motivationen für den Mediziner, aufs Rad zu steigen: Die Umwelt profitiere ebenso wie das Portemonnaie, wenn kein Sprit verbraucht wird.

Heuer wird Dr. Häßner fünf Kollegen aus der Hescuro-Klinik mit im Team haben. Er hat dabei die volle Unterstützung der Geschäftsleitung. "Wir sind schließlich nicht nur eine Reha-, sondern auch eine Präventionsklinik", sagt Belegungskoordinator Thorn Plöger. Er bedauert, dass viele Mitarbeiter des Hauses entweder in der Nachbarschaft der Klinik oder sehr weit weg wohnen. Sonst würden wohl noch mehr an der Aktion teilnehmen. Dafür werde regelmäßiges Ergometertraining angeboten, der Firmenwandertag heuer eine Radtour sein.

Abschließend nimmt Dr. Häßner die Gelegenheit wahr, der Stadt etwas ins Stammbuch zu schreiben. Im Innenstadtbereich Bad Kissingens müsste mehr für die Radler getan werden. Gerade Etappen von drei bis vier Kilometern Länge seien ideal zum Radeln.

Teilnehmerfeld An der Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" können neben Arbeitnehmern auch Schülerinnen und Schüler an Fach

Bedingungen Die Teilnahmebedingungen können sich Interessenten bei den AOK-Geschäftsstellen abholen bzw. telefonisch anfordern. Dann werden die Unterlangen zugesandt. Anmeldungen und Informationen sind aber auch online unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de möglich.

Preise Für die Teilnehmer sind bayernweit und regional Preise ausgesetzt. Unter anderem ein Wellnessurlab und natürlich Fahrräder.