Unter dem Motto "Kothen sucht die Superstars" war der eigentliche Superstar beim Kothener Kindergartenfest schon gefunden. Seit vergangener Woche steht pünktlich zum 30-jährigen Bestehen des Kindergartens das Grundgerüst eines Spielhauses mit zwei Ebenen bereit, wartet aber noch darauf, erobert zu werden. Die Kids dürfen es noch nicht erstürmen, da der Boden der zweiten Ebene, sowie der Thekenbereich im "Erdgeschoss" noch nicht fertig sind.

Nach dem Wasserschaden im vergangenen Jahr hatte Kindergartenleiterin Sandra Reith Jochen Seidenthal, dessen Enkel Jayden den Kindergarten besucht, im Hinblick auf eventuelle Ausbesserungen angesprochen. Beim Kindergartenfest sollte zudem durch Verkäufe und Spenden das Geld für ein Klettergerüst zusammen kommen. Jochen Seidenthal hat jedoch "spontan `Ja´ gesagt", als Sandra Reith den Eigenbau des Klettergerüstes vorgeschlagen hatte. Vorlage waren verschiedene Katalog-Modelle, alle um die 4000 Euro teuer.

Alle halfen zusammen

"Frei geplant" hat Jochen Seidenthal das Gerüst und vom Techniker von Rensch-Haus prüfen und absegnen lassen. Rensch-Haus steuerte das Holz für und die Fertigung des Grundgerüstes bei, das obere Geländer und die Treppe wurden von der Firma Paltian mit Holz gefertigt, das vom Sägewerk Kömpel gesponsert worden war. Wenn der "Superstar" fertiggestellt ist, wird das St. Bruno-Werk die Bauabnahme machen sowie regelmäßige Kontrollen übernehmen.

Professionellen Einsatz hatten die Kindergartenkinder zuvor bei ihrer Vorstellung "Kothen sucht die Superstars" gezeigt. Alle Kothener und Speicherzer Vereine, vertreten durch die Kindergartenkinder, wetteiferten um den Siegerplatz. Obst- und Gartenbauverein, Musikverein Kothen, Soldaten- und Kriegerkameradschaft, Feuerwehrverein und DJK hatten ein buntes Programm für die Show-Bühne auf die Beine gestellt. Wegen des Regens waren die Aufführungen in die Kirche verlegt worden.

Die Jury entschied einstimmig

Die Jury mit Silvie (Sophia Schäfer), Heino (Kilian Loch) und Dieter (Nico Neubert) lobten unerwartet einstimmig: "ganz toll" und "hammermäßig" und vergaben durch die Bank weg: "dreimal Ja".
Am Ende war die Entscheidung eindeutig: "Kothen ist der Superstar", was beim anschließenden Fest im Kindergarten bei Tombola, Bierkastenrutsche und der Zaubershow mit Magic Patrick groß gefeiert wurde.