Mit einer musikalischen Zeitreise von Johann Strauß bis Helene Fischer begeisterten die Eschenbacher Musikanten beim Frühjahrskonzert in der vollbesetzten Eschenbachhalle. Mit dem Radetzky-Marsch von Johann Strauß eröffneten die 54 Musikanten unter Leitung von Dirigent Thomas Bogner den Konzertabend.

Mitreißende Rhythmen

Erstmals im Orchester musizierten elf Jungmusiker aus dem ehemaligen Jugendorchester und vier Musikanten aus der Erwachsenenbläserklasse. Mit der Annen-Polka und dem Kaiserwalzer erinnerten die Musiker an Johann Strauß, der bekanntlich als Walzerkönig in die Musikgeschichte eingegangen ist. Mystisch und verhalten erklangen die "Hobbits" bei "Lord oft he Rings". Ein Bravourstück für das Trompetenregister mit spannenden Klängen im Flamenco-Stil und mitreißenden Rhythmen ertönte mit "Spanish Fever" von Jay Chattaway. Bei bekannten Ohrwürmern von James Last, Helene Fischer und Udo Jürgens fand das vielseitige Frühjahrskonzert der Eschenbacher Musikanten seinen Abschluss. Stadtpfarrer Thomas Eschenbacher, selbst begeisterter Musiker, lobte Dirigent Bogner und seine Musikanten und dankte mit den zahlreichen Zuhörern für den gelungenen Konzertabend.