Rektor Hans-Jürgen Hanna, Schulleiter der Grund- und Mittelschule Thulbatal, verabschiedete sich mit seinem Bericht über das laufende Schuljahr vom Gemeinderat des Marktes Oberthulba. Er werde ab dem kommenden Schuljahr zur Anton-Kliegl-Schule nach Bad Kissingen wechseln, bleibe aber wegen der Zusammenarbeit als Mittelschul-Verbundkoordinator mit Oberthulba in Kontakt. Ein Nachfolger für Thulbatal ist noch nicht in Sicht.

"Leider gibt es für das kommende Schuljahr weniger Anmeldungen für die offene Ganztagsschule", sagte Verwaltungs-Geschäftsführerin Nicole Wehner. Dadurch würden Fördergelder des Freistaates eingeschränkt und die Mittagsbetreuung der Mittelschüler (ab 5. Klasse) eigentlich durch die Eltern zu tragen sein. Jetzt beschlossen die Räte, das zu erwartende Defizit durch die Marktgemeinde aufzufangen. Bürgermeister Gotthard Schlereth (CSU/FWG): "Die gemeindliche Leistungsfähigkeit ist hier erreicht". Das Schulwesen sei Aufgabe des Staates.


Preise bleiben konstant

Die Preise für gemeindliche Grundstücke bleiben konstant, ist der aktualisierten Übersicht der Richtwerte im Landkreis Bad Kissingen zu entnehmen. Die zweijährige Aktualisierung war fällig geworden. Bei der Quadratmeterpreis-Tabelle der acht Ortsteile des Marktes liegt Oberthulba oben. Aufgeteilt ist die Tabelle nach den Sparten Wohngebiet, Mischgebiet, Gewerbegebiet und weitere. Die Liste liegt im Rathaus zu Einsichtnahme aus.

Umfangreich ausgefallen war der Bericht der überörtlichen Rechnungsprüfung durch den Bayerischen Kommunalen Prüfungsverband für die Rechnungsjahre 2012 bis 2016. Kämmerer Klaus Blum erläuterte detailliert die Hinweise, die sich von Bestattungs- über Standesamtgebühren bis hin zur Kläranlage Wittershausen erstreckten. Weitestgehend seien die neuen Mustersatzungen schon umgesetzt, informierte Blum.