Kurz vor Weihnachten boten rund 150 Schüler des Frobenius-Gymnasiums ein großes, anspruchsvolles Weihnachtskonzert in der Diebacher St. Georgskirche. Bis auf den letzten Platz besetzt, erlebten die Zuhörer Musik auf hohem Niveau. Die Fachschaft Musik präsentierte mit den Schülern, was während des Schuljahres musikalisch in den einzelnen Gruppen geprobt wird.
Unterstufen-Chor, Percussiongruppe, Gesamtchor, Kammerchor, Unterstufen-Big-Band und Big Band unter der Leitung der Musiklehrer Lass Alexander Kneuer, Ute und Andreas Strehler boten eine beeindruckende Bandbreite an weihnachtlicher Musik.


Spiritual und Gospel

Unter der Gesamtleitung des Ehepaares Strehler bot sich dem Zuhörer Beeindruckendes vom besinnlichen Spiritual bis zum mitreißenden Gospel. Nicht nur für Eltern war es neben dem Ohrenschmaus auch eine Wonne zu sehen, wie die Schüler auf jedes Zeichen der Dirigenten reagierten, miteinander harmonierten und mit strahlenden Gesichtern ihren Auftritt meisterten. Bei dem Lied "Tochter Zion, freue dich" durfte auch das Publikum mehrstimmig in den Chor einstimmen.
Schülerin Eva Schiffner trug nachdenkliche und humorige Texte zum Thema Weihnachten in den Umbauphasen vor, die sie mit Lehrerin Eva Conrad ausgesucht hat. Bei der Gestaltung der Plakate haben Kunstlehrerin Heike Bonsack und Schülerin Victoria Appel mitgewirkt.
Mit langem Applaus dankten die Zuhörer den jungen Musikern für dieses beeindruckende Konzert. Stellvertretender Schulleiter Marco Korn dankte allen Schülern, Lehrern und Eltern für die gute Zusammenarbeit und das große Engagement, das ein Konzert mit so vielen Beteiligten erst möglich macht. Auch Elternbeiratsvorsitzender Roland Rettinger freute sich über den Abend und bedankte sich bei den Akteuren.
Anschließend konnten die Konzertbesucher dank des Pfarrgemeinderates und der Kirchenverwaltung Diebach den Abend auf dem Platz vor den Gaden am Schwedenfeuer mit Glühwein und Teepunsch ausklingen lassen