Die Erstwähler-Liste "Generation Z" hat es geschafft: 328 Unterstützer haben im Hammelburger Rathaus unterschrieben. Wenige Tage vor Ende der Eintragunsfrist war die erforderliche Zahl von 180 noch nicht erreicht. Zum Ende hin, vor allem am Wochenende, sei "das Wahlamt gestürmt" worden, teilte die Stadt am Montag nach Abschluss der Eintragungsfrist jedoch mit. Für die Stadtratswahl in Hammelburg treten also nun neun Listen an. Endgültig geprüft wird das Ergebnis in der Sitzung des Wahlausschusses am Dienstag, 4. Februar, um 17 Uhr. Am Mittwoch werden die zugelassenen Listen veröffentlicht und die Wahlzettel in Auftrag gegeben.