Ein Volleyballfeld soll den Freizeitsport beleben. Neben Gymnastik, auch mit orientalischen Rhythmen, steht das Tanzen "Halli-Galli" donnerstags auf dem Programm. Moni Vogt berichtete über diese Angebote.
Während die 1. Fußballmannschaft mit Hassenbach, Schwärzelbach und Oberthulba in einer Spielgemeinschaft nach Erfolgen sucht, liegt das Hauptaugenmerk auf der Jugendarbeit. Auch hier wird in Spielgemeinschaften gekickt, mit Frankenbrunn, Oberthulba und Thulba. Über die Junioren berichteten die Betreuer Rainer Werner und Jörg Bohnsack. Mit unterschiedlichen Erfolgen wurde in den Wintermonaten auch an den Hallenturnieren teilgenommen.

Dank an fleißige Helfer

Vorsitzender Detlef Schaupp erinnerte an die geselligen Veranstaltungen. Hierzu gehörten Feste, Krippenspiele, Christbaumverlosung, Preisschafkopf mit Dorfmeisterschaft und Faschingsfeiern. Ein besonderes Erlebnis war der Besuch des Weihnachtsmarktes in Bamberg. Schaupp dankte auch den Helfern der vielen Veranstaltungen.
Heuer ist an die Ausrichtung des 1. Familien-, Spiel- und Sporttags gedacht. Zudem soll gewandert und das Johannisfeuer neu gestaltet werden. Das Interesse an der Natur will der Verein mit einem Aufräumtag in der Landschaft zeigen. Überdies werden verschiedene Reparaturarbeiten nötig, wie an der Außentreppe, oder Malerarbeiten am Sportheim.
Beach-Party und Kesselfleischessen soll es heuer wieder geben, wie auch die traditionellen Veranstaltungen an Weihnachten und zu Fasching. Christina Straub berichtete über ihre Arbeit mit den Kindern, über Ferienprogramm, Jugendfreizeit und Kinderfasching.
Vorsitzende Stefanie Grom informierte über die Finanzen. Vieles im sportlichen Bereich wird durch die Erlöse der geselligen Veranstaltungen mitfinanziert. "So wurden in diesem Jahr Geräte für den Spielplatz beschafft, wozu auch die Erlöse aus dem Baby-Basar genommen wurden", gab Grom ein Beispiel. Der Entlastungsantrag für den Vorstand erhielt einmütige Zustimmung.
BLSV-Kreisvorsitzender Rainer Werner ehrte an diesem Abend Jochen Zeisinger mit der Verdienstnadel in Bronze für Funktionärstätigkeit. Bronze mit Kranz erhielt für zehnjähriges Mitwirken Jörg Bohnsack. Für 25 Jahre unermüdliche Mitarbeit, gleichzeitig als treuer Schankwirt, bekam Armin Schaub die Verdienstnadel in Gold.
Auch der Verein ehrte für langjährige Treue. Zehn Jahre sind Jan Niklas Witzke und Florian Westphal dabei, seit 25 Jahren Michael Albert, Margit Bördlein und Barbara Stölzer. hsg