Der CSU-Ortsverband Sulzthal hat bei seiner Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Die Veranstaltung wurde unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzeptes in der Mehrzweckhalle durchgeführt. Aufgrund der Pandemielage wurde auf große Berichte oder Aussprachen verzichtet. Nach einstimmiger Entlastung der Vorstandschaft folgten anschließend die Neuwahlen.

Dabei wurde Christian Schießer (21 Jahre) zum Vorstand und Jens Weingart (33 Jahre) zu seinem Stellvertreter gewählt. Michaela Hesselbach (26 Jahre) wurde als Schatzmeisterin bestätigt und übernimmt zukünftig auch die Position der Schriftführerin. August Weingart, Sulzthaler Bürgermeister und der ehemalige Ortsvorsitzende Anton Hesselbach übernehmen die Funktion der Beisitzer. Als Kassenprüfer wurde Michael Hümpfner bestätigt und Konrad Weingart neu gewählt.

Mit dieser Wahl wurde die Vorstandschaft weiter verjüngt. Die neue Führung hat sich zur Aufgabe gemacht eine Anlaufstelle für alle, aber vor allem auch für die jüngeren Bürger des Marktes Sulzthal zu sein, heißt es in einer Pressemeldung des Ortsverbandes. Damit soll ein Signal gesendet werden, um auch andere junge Menschen zu motivieren, sich politisch in ihrer Heimatgemeinde zu engagieren. Ein weiteres Ziel des Ortsverbandes ist demnach, den bis jetzt noch nicht vorhandenen Social Media Auftritt aufzubauen, um die Menschen vor Ort noch besser informieren zu können und für jeden, der ein Anliegen hat, einfach und schnell erreichbar zu sein.

Dem neuen Ortsvorsitzenden zufolge, ist die in diesem Jahr anstehende Bundestagswahl richtungsentscheidend für die kommenden Jahrzehnte. Dies sei mit ein Grund, warum der neue Vorstand ein verstärktes Engagement beim Bundestagswahlkampf zeigen will.

Abschließend bedankte sich der neugewählte Vorsitzende Christian Schießer für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und stellte seine Ideen und Themen für die künftige Zusammenarbeit im Ortsverband vor.

Sobald es die Pandemielage zulässt, sind auch Präsenzveranstaltungen geplant, die rechtzeitig bekannt gegeben werden.

Jens Weingart und Christian Schießer wurden als Kreisdelegierte gewählt. Als deren Stellvertreter wurden August Weingart und Anton Hesselbach gewählt. red