Mit einer frisch gewählten Vorstandschaft startet der Imkerverein Euerdorf in die neue Bienensaison. Zuvor gab bisheriger und neuer Vorsitzender Jochen Huppmann einen Überblick über das Bienenjahr und die Aktivitäten des Vereins. Besonders begrüßte Huppmann in den Reihen der Aktiven die neuen Mitglieder.


Mitgliederzuwachs

Erfreulicherweise haben allein in den vergangenen beiden Jahren sieben überwiegend junge Leute das Hobby "Imkern" für sich entdeckt und sind dem Euerdorfer Imkerverein beigetreten. Die Mitgliederzahl ist somit auf 21 angestiegen.
Die neuen Imker nahmen bereits am Honigkurs des Kreisverbandes Bad Kissingen am Lehrbienenstand in Münnerstadt teil und werden tatkräftig von den älteren Imkern unterstützt.
"Das Bienenjahr 2016 war eher durchwachsen. Nach einer sehr guten Frühtrachternte folgte eine starke Trockenheit. Deshalb fiel die Spättrachternte eher unterdurchschnittlich aus. In manchen benachbarten Regionen gab es gar keinen Sommerhonig und die Völker mussten teilweise schon im Juni/Juli gefüttert werden, weil sie sonst verhungert wären. Das liegt mitunter daran, dass Acker- und Straßenränder sowie sonstige Blühflächen leider stets vor Trachtende Ende Juli abgemulcht werden und die Bienen dadurch kaum noch Nahrung finden", erläuterte der Vorsitzende.
Rückblickend auf die Vereinsaktivitäten des vergangenen Jahres erwähnte er vor allem die Beteiligung an den Jubiläums-Feierlichkeiten der Marktgemeinde Euerdorf im Rahmen der "Langen Einkaufsnacht" mit einem Verkaufs- und Informationsstand. Für das Engagement bei dieser gelungenen Präsentation dankte er allen Mitgliedern.


Erfolgreiche Neuwahlen

Kassier Harald Friedrich gab Auskunft über die finanzielle Lage. Der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft schlossen sich die Neuwahlen an, bei der Jochen Huppmann erneut bestätigt wurde. Insgesamt leitet das Vorstandsteam vier Jahre die weiteren Geschicke des Vereins.
Hartmut Vierle aus Aura gab einen Einblick in das Projekt "HOBOS" (HOneyBee Online Studies). Seit über zehn Jahren besteht HOBOS als unabhängiges und spenden-finanziertes Bienenforschungsprojekt der Universität Würzburg, gegründet von den Bienenforschern Professor Dr. Jürgen Tautz und Hartmut Vierle. Das Projekt soll die Arbeit der Imker erleichtern, die Haltungsbedingungen der Bienen verbessern und weltweit einmalige Messwerte liefern. Dazu gibt es mehrere Standorte in Deutschland, unter anderem in Aura. Matthias Kleinhenz, Bienengesundheitswart des Landratsamtes Bad Kissingen, referierte über Bienenkrankheiten. Er ging dabei ausführlich und anschaulich auf Probleme durch Schädlinge, Viren und andere äußere Einflüsse auf das Bienenvolk ein. Außerdem gab er praktische Tipps zur Bekämpfung der Risiken. Besonderer Schwerpunkt des Vortrags waren die Behandlungsmethoden zur Bekämpfung der Varroamilbe.

Die neue Vorstandschaft des Imkerverein Euerdorf

1. Vorsitzender: Jochen Huppmann
2. Vorsitzender: Gisbert Stöber
Kassier: Harald Friedrich
Schriftführerin: Christine Huppmann
Kassenprüfer: Christian Schmitt
Kassenprüfer: Horst Zier