Ausgerechnet der Schulfasching 2020 war das letzte große Highlight, das Schulleiter Klaus Scheuring mit allen Schülern und dem ganzen Personal der Franz-von-Prümmer-Schule richtig feiern konnte, denn kurz darauf kam der Corona-Lockdown und alles war anders. Zum Schuljahresende verließ Klaus Scheuring die Förderschule mit Schwerpunkt geistige Entwicklung, in der er rund 25 Jahre gewirkt hat.

1988 kam er erstmals als Lehrer an die Bad Kissinger Schule, wechselte dann Mitte der neunziger Jahre an die Schule in Unsleben, um im Jahr 2001, nun als Schulleiter, die Förderschule am Ende der Peter-Heil-Straße zu übernehmen. Rund 5000 Tage, so rechnete der Pädagoge bei seiner Abschiedsrede vor, habe er in Bad Kissingen verbracht. Täglich sei er 80 Kilometer vom Wohnort in Bastheim (Landkreis Rhön-Grabfeld) hier her gefahren und habe dabei immer, früh und abends, die Sonne im Rücken gehabt.

So sei es auch im Beruf gewesen, denn "mit der Sonne im Rücken kann man mancherlei Unklarheiten gut bewältigen", stellte der scheidende Schulleiter fest. So wolle er sich auch bei seinen "vielen Sonnen, seinen Lichtgebern herzlich für die letzten 19 Jahre hier bedanken". 25 Jahre habe es Spaß gemacht, mit diesen besonderen Schülern zu arbeiten, "und ich habe den Charme dieser Schüler genossen".

Er selbst sei als Schulleiter "mehr ein Teamplayer als ein Bestimmer" gewesen. Wegen der aktuellen Situation fand die Verabschiedung allerdings nur im kleinen Rahmen statt. Die Schüler verabschiedeten sich klassenweise per Videobotschaft, der Elternbeirat, die Lebenshilfe als Träger der Einrichtung und Mitarbeitervertretung waren nur durch jeweils eine oder zwei Personen vertreten, um sich von einem beliebten und allseits beachteten Pädagogen mit persönlichen Worten zu verabschieden.

Als letzte Amtshandlung übergab Klaus Scheuring an seine Nachfolgerin Carmen Sterzinger symbolisch den Schulschlüssel. Carmen Sterzinger war nach ihrem Studium elf Jahre als Klassenlehrerin an der Irena-Sendler-Schule, dem Sonderpädagogischem Förderzentrum in Hohenroth im Landkreis Rhön-Grabfeld tätig. Zum Schuljahresbeginn wechselte sie als Leiterin an die Franz-von-Prümmer-Schule in Bad Kissingen.

Carmen Sterzinger ist verheiratet und wohnt mit Mann und drei Kindern in Mellrichstadt. Bei ihrer Einführung sagte sie, sie freue sich auf eine lebendige Schule und hoffe, "dass wir gut durch diese besondere Zeit kommen".