Die Volkstanzgruppe Oberthulba traf sich zu 16 Übungsabenden, an 17 Abenden wurde getanzt. Dabei wurden die Figurentänze aufgefrischt. Der häufigste der Tänze war das "Rosentor". Ihm folgten der beliebte Patscher und die Kerwapolka. Erfreulich war, so Windecker, dass immerhin im Durchschnitt sieben Paare zu den Übungsabenden kamen. "Das verdient Respekt und große Anerkennung, denn wir haben damit eine Anwesenheitsquote von knapp 70 Prozent erreicht. Ich hoffe, dass die Beteiligung in unserer doch schon reiferen Gruppe weiter so positiv bleibt".
Keine Klagen hatte auch die Vorsitzende Maria Neder zum vergangenen Jahr. Von 38 Mitgliedern sind 22 aktiv beim Tanzen dabei und "halten damit das fränkische Brauchtum und die heimische Kultur aufrecht". So wurden bei öffentlichen Veranstaltungen, wie beim fränkischen Abend im Bad Kissinger Rossini Saal, die Tanzbeine geschwungen, ebenso beim Heimatabend des Kreisverbandes der Gartenbauvereine und schließlich beim gemeinsamen Tanzabend mit den übrigen Volkstänzern der Marktgemeinde in Reith. Dazu kamen noch Tänze bei privaten Jubiläen und Geburtstagen.

Film zur 25-Jahrfeier

Gepflegt wurde auch die Geselligkeit. Besonders beliebt ist der Faschingsabend. "Hier haben wir einige hervorragende Asse in unseren Reihen", so Maria Neder. Ein Ausflug nach Weimar wurde von Marianne und Rolf Windecker organisiert. Mit einem Film über die Weimar-Fahrt und die 25-Jahrfeier holte Rolf Windecker die Geschehen noch einmal in die Erinnerung zurück. Dafür dankte die Vorsitzende. Ihr Dank galt jedoch auch allen Mitgliedern, die sich während des Jahres für den Verein einsetzen, sowie der Marktgemeinde, die wiederum die Turnhalle für die Übungen kostenfrei zur Verfügung stellte.
Auch heuer wird sich der Verein mit seinen Tänzen bei Veranstaltungen einbringen. So stehen bereits im Jahresprogramm, im Juli die Teilnahme am Jubiläum in Pfaffenhausen und das Tanzen im Burkardusstift in Bad Kissingen sowie im Oktober der Auftritt im Rossini-Saal. Weiter wird das Maibaum-Aufstellen in Oberthulba wieder mit Volkstänzen bereichert. Wenn alles klappt, soll auch ein Ausflug zur Geselligkeit beitragen.