In den Gemeinden am Kreuzberg gibt es eine ganze Reihe an schönen Spielplätzen, die einen Besuch lohnen. Zu erleben gibt es dort einiges.

Ein bei Kindern und Eltern beliebter Favorit ist der Wasserspielplatz in Bischofsheim. Gerade bei den warmen Temperaturen lohnt sich ein Abstecher zu der Anlage auf jeden Fall. Der Wasserspielplatz befindet sich direkt am Eingang zur Altstadt, gegenüber der Josefskapelle an der Straße zum Kreuzberg. Für Abkühlung sorgt das Kneipptretbecken in der Brend, das von Groß und Klein gerne genutzt wird.  Direkt am Wasser gibt es außerdem eine archimedische Spirale für ausgiebige Spiele im und mit dem Wasser. Ein mit einem Sonnensegel überdachter Sandkasten, Sitzgelegenheiten, eine Slackline, eine große Liegewiese und eine überdachte Pergola ergänzen den Spiel- und Erholungsbereich.

Um am Wasser verweilen zu können, wurde die Brend in dem Bereich erweitert, am Ufer gibt es mehrere Treppen zum Wasser und große Sitzsteine. Eine Relaxliege lädt zum Entspannen am Wasser ein. "Wir kommen gerne hierher, die Kinder lieben es im Wasser zu spielen. Bischofsheim hat da eine tolle Spielmöglichkeit geschaffen", betonen zwei Mütter, die sich zum Picknick auf der Wiese mit ihren Kindern nieder gelassen haben. Parkmöglichkeiten gibt es direkt gegenüber vor dem ehemaligen Feuerwehrhaus oder hinter der Josefskapelle auf dem Altstadtparkplatz.

Wer eine Kleinigkeit Essen und Trinken möchte, der kann entweder ein Picknick direkt auf der Wiese machen oder findet in der, ein paar Schritte entfernten Altstadt auf dem Marktplatz, eine Auswahl an Restaurants und auch den einen oder anderen Imbiss. In Bischofsheims Ortsteilen von Oberweißenbrunn über Frankenheim, Haselbach, Unterweißenbrunn bis Wegfurt gibt es jeweils auch interessante Spielplätze, die zugleich auch Treffpunkt für Familien mit Kindern sind.

In Bischofsheim selbst gibt es in der Lindenstraße einen weiteren großen Spielplatz, der mit seiner neuen Seilbahn punktet. In Unterweißenbrunn schätzen die Eltern die zentrale Lage im Wohngebiet. "Die Kinder können spielen und wir haben Zeit, um uns zu unterhalten". Neuigkeiten werden ausgetauscht und die Dorfgemeinschaft gepflegt. In Schönau entstand in diesem Jahr ein neuer Spielplatz, mit einigen ausgefallenen Spielgeräten. Ein, in den Boden eingelassenes Trampolin sorgt bei kleinen und großen Kindern für Begeisterung.

Auch die große Stehwippe gibt es in der Umgebung so noch nicht. "Da können alle Kinder drauf", strahlt ein Mädchen und lädt die Freundin gleich ein, mit ihr auf die Stehwippe zu steigen. Der neue Schönauer Spielplatz bietet außerdem einen Spielbereich für ältere Kinder mit Rutsche, Kletterwand und Hängebrücke. Im Kleinkindbereich gibt es einen Spielturm, ebenfalls mit Rutsche und Kletterelementen. Schaukel für Kinder unterschiedlicher Altersstufen und einen großen Sandkasten gibt es natürlich auch. In einer Kiste ist Sandspielzeug untergebracht, dass sich Spielplatzbesucher gerne ausleihen dürfen. Zurücklegen aber nicht vergessen. Auch zwei Bobbycars gehören auf den Spielplatz. Der Schönauer Spielplatz befindet sich direkt an der Sonnenstraße, wo ebenfalls genügend Parkplätze vorhanden sind.

Fünf individuelle Spielplätze in den Walddörfern

Fünf ganz unterschiedliche Spielplätze gibt es in den Walddörfern. Jeder Ortsteil, von Kilianshof, über Sandberg, Schmalwasser, Waldberg und Langenleiten hat in den vergangenen Jahren neue, individuelle Spielplätze geschaffen. Jeder Spielplatz ist auf seine Art besonders und einzigartig: mal ist es der Wasserlauf, mal die Lage im Gelände, mal die Auswahl der Spielgeräte. Schmalwassers Spielplatz befindet sich direkt am Sportheim, die breite Hangrutsche ist hier eines der Highlights. Im Schusterweg ist der Spielplatz in Langenleiten, der ebenfalls für alle Altersgruppen unterschiedliche Spielgeräte bereit hält. Im Kleinkindbereich gibt es eine Sitzgruppe als Picknickmöglichkeit für die Eltern. Den nötigen Schatten spendet ein alter Baumbestand. Außerdem gibt es einen Bolzplatz. Der Waldberger Spielplatz am Ende der Premicher Straße hat ebenfalls einen Bolzplatz und ein Basketballfeld.  Karussell, Netzschaukel, Kletterturm für die Kleinen, Trampolin, Wasserlauf machen aus dem Waldberger Spielplatz ein Paradies für Kinder aller Altersstufen.

Kilianshof, das kleinste Dorf der Walddörfer hat den größten Spielplatz - halb im Wald, halb unter alten Obstbäumen, am Ortsrand und mit sehr viel Platz. Die Highlights: Kletterpyramide, Seilbahn, lange Hangrutsche, Wasserlauf, Inselwippe, Trampolin, Netzschaukel und ebenfalls ein großer Bolzplatz. Nicht vergessen werden darf, dass sich zwischen Sandberg und Kilianshof, direkt am Wanderparkplatz der Barfußpfad des neuen Naturerlebnisweges befindet. Aber nicht nur der Barfußpfad auch eine ganze Reihe weiterer interessanter Elemente laden zum Spielen und Entdecken ein, darunter ist sogar eine Weitsprunganlage.