Wegen des Coronavirus tagte der Oberleichtersbacher Gemeinderat als Ferienausschuss, einer verkleinerten Version des Gemeinderats. Dieser besteht aus sechs Gemeinderäten und dem Bürgermeister Dieter Muth (Aktive WG). Der Ausschuss ist voll beschlussfähig. Das Gremium trat zusammen, um über fristgebundene Tagesordnungspunkte, wie Bauanträge und Zusatzkosten am Kindergarten, zu entscheiden.

Dem Bauantrag zum Anbau eines Windfangs und eines Schlafzimmer an ein bestehende Wohnhaus in Mitgenfeld, haben die Räte ebenso zugestimmt wie dem Antrag auf naturschutzrechtliche Erlaubnis zum Bau einer Halle durch die Milchhof Mitgenfeld GbR.

Der Einleitung von Niederschlagswasser vom Betriebsgelände der Firma Rhönschotter GmbH in den Röthbach stimmten die Gemeinderäte ebenfalls zu, allerdings mit einer Befristung bis zum 31. Dezember 2024. Das Wasserwirtschaftsamt prüft bis dahin inwieweit Hochwasserereignisse Überschwemmungen im Siedlungsgebiet Buchrasen verursachen könnten.

Im Baugebiet "Eller V" befinden sich nun bis auf zwei Grundstücke alle Flächen in Gemeindebesitz. Die Kommune erweiterte den Bebauungsplan "Eller V" auf insgesamt 38 Bauplätze erweitert und wird diesen erneut öffentlich auslegen.