Es sei noch nicht klar, wann das Geschäft endgültig seine Türen schließe, sagt Geschäftsführer Bernhard Bocks auf Nachfrage der Saale-Zeitung. "Noch laufen die Verhandlungen mit dem Hauseigentümer."

Nahe liegt, dass die Schließung etwas mit dem Bau des neuen Fachmarktzentrums in der Sinnaustraße zu tun haben könnte. "Wir haben das gemerkt", sagt Bocks. Die Umsätze seien um 30 Prozent eingebrochen. Und in Richtung Stadt: "Wir fanden die Entscheidung nicht gut."

Probleme in der Innenstadt

Erst im Februar 2013 zog die Filiale in größere Räume um, nachdem ein kleineres Geschäft - ebenfalls in der Ludwigstraße gelegen - aufgegeben worden war. Bocks bedauert, dass es in der Innenstadt kaum Verkaufsflächen gebe, die groß genug seien. Auch an der ehemaligen Family-Filiale am Marktplatz habe er Interesse gezeigt. Ein Kauf des Hauses kam aber für Mitinhaberin Vera Haydu nicht in Frage, wie sie dieser Zeitung bestätigte. Zudem hätten, wie Bocks sagt, die zur Verfügung stehende Fläche und gegebenenfalls der Mietpreis für ihn nicht gepasst.

Was das aktuelle Geschäft angeht, so sieht Bocks wenig Chancen, dass vielleicht doch noch eine Lösung gefunden wird: "Wenn wir das Haus nicht günstig kaufen können, dann nicht." Aktuell habe die Kette 35 Filialen, davon 28 unter dem Namen Tropics. Die Bocks Sportswear GmbH mit Sitz in Bad Neustadt ist sowohl in Bayern als auch in Baden-Württemberg, Hessen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen vertreten.