Hof an der Saale
Tiermessie-Wohnung

Katzenmessie-Fall entsetzt fränkisches Tierheim: "So was hatten wir noch nicht"

32 Katzen wurden Anfang November vom Tierschutzverein Hof und Umgebung aus einer Katzenmessie-Wohnung befreit. Die beiden Tierheime Erlalohe und Pfaffengrün wollen den Tieren nun ein schöneres Leben ermöglichen.
Artikel drucken Artikel einbetten

 

  • Tierheim Hof schockiert über Tiermessie-Fall
  • 32 Katzen aus 60-Quadratmeter-Wohnung befreit
  • Alle Tiere sind älter, Katzenbabys sind verschwunden

 

Das Tierheim Hof Erlalohe berichtet auf seiner Facebook-Seite von einem Fall von Animal-Hoarding. 32 Katzen konnten vom Tierschutzverein Hof und Umgebung aus einer schlechten Tier-Haltung befreit werden.

 

 

Tierheim Hof: Katastrophale Umstände für Katzen

Auf knapp 60 Quadratmetern hausten die Tiere bei ihrem vorherigen Besitzer. Wie lange sie unter diesen Umständen leben mussten, ist jedoch unklar. Da alle Katzen bereits 10 Jahre oder älter sind, waren es vermutlich Jahre. Nicht nur sei die Wohnung viel zu klein für die zahlreichen Tiere gewesen sein, "die Wohnung war wirklich sehr übel riechend", so Christa Langer, Mitarbeiterin des Tierheims. "Als die Katzen dann hier ankamen, hat das ganze Tierheim danach gerochen - so was hatten wir noch nicht". Dazu komme, dass Katzen sich oft nicht untereinander verstehen - 32 Katzen auf so engem Raum zu halten, das sei unverantwortlich.

 

Katzen aus Messie-Wohnung befreit: Tier erholen sich langsam

Noch immer leiden viele der Katzen unter Durchfall oder Erbrechen, haben Flöhe und Läuse, gehen gar nicht mehr aufs Klo, haben Würmer oder sind verängstigt. "'Traumatisiert', das trifft den Zustand der Katzen wohl am besten", erklärt Langer. Trotzdem sei langsam eine Besserung zu spüren. Einige der Katzen tauen langsam auf, sind neugierig und wollen teilweise auch schon gestreichelt werden.

 

"Sie waren so still und deprimiert, als wir sie ins Tierheim holten", heißt es auf der Facebook-Seite des Tierheims. "Es ist schön mit anzusehen wie manches dieser Samtpfötchen aus seiner Starre erwacht und mit leuchtenden, großen Augen auf seine neue Umgebung reagiert". Die ein oder andere Katze könne auch bald schon vermittelt werden.

Tierheim Hof: Wo sind die Katzenbabys?

Eine Frage stellt das Tierheim Hof vor ein Rätsel: "Wo sind die ganzen Katzenkinder?" Denn bei den zahlreichen unkastrierten Katzen und Katern müssten eigentlich auch zahlreiche Babys vorhanden sein. Eine Katzendame muss erst kürzlich schwanger gewesen sein, teilte ein Tierarzt den Mitarbeitern des Tierheims mit. "Doch alle Babys sind weg", sagt Langer. Ihren Verdacht wolle sie aber nicht äußern.

 

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren