Bamberg
Kinder-Uni

Kinder machen Kunst aus Licht und Schatten

Die jungen Studierenden warfen am Samstag coole Kunstwerke an die Wand eines Uni-Hörsaals. Dabei erlebten sie, dass Schatten nicht nur schwarz sind.
Artikel drucken Artikel einbetten
Schatten haben schon immer Künstlerinnen und Künstler inspiriert. Am Samstag auch die jungen Studierenden an der Bamberger Kinder-Uni.  Foto: Matthias Hoch
Schatten haben schon immer Künstlerinnen und Künstler inspiriert. Am Samstag auch die jungen Studierenden an der Bamberger Kinder-Uni. Foto: Matthias Hoch
+27 Bilder

Es gibt bekanntlich nur einen Menschen, der schneller ist als sein eigener Schatten: Lucky Luke! Doch um den coolen Cowboy geht es heute an der Kinder-Uni nicht, dafür aber umso mehr um Schatten und um deren Aufgaben in der Kunst. "Warum interessieren sich Künstler für Schatten?" fragt Notburga Karl die Kinder-Uni-Besucher. Notburga Karl beschäftigt sich an der Universität Bamberg damit, wie man jemandem Kunst beibringen kann. Sie zeigt das gemalte Gesicht eines jungen Mannes, das vom Licht engleuchtet wird und zur Hälfte in Dunkelheit versinkt. Gemalt hat es der italienische Künstler Caravaggio (sprich: Karawadscho). Schon vor 400 Jahren! "Der Schatten macht das Gesicht irgendwie räumlich", findet ein Junge. "Ja, und es sieht so aus, als würde der Mann angeleuchtet", fügt ein Mädchen hinzu. "Es gibt viele schwarze Bereiche."

Die Tageszeit verändert den Schatten

Notburga Karl nickt. "Richtig: Ein Schatten nimmt Fläche weg und macht ein Bild dramatischer und räumlicher." Und: Je nach Tages- und Jahreszeit verhalten sich Schatten unterschiedlich. Morgens und abends steht die Sonne, also die Lichtquelle, tief - die Schatten sind lang. Doch nicht nur das: "Schatten können verschiedene Farben haben", hat Mika aus Bamberg herausgefunden. "Blau zum Beispiel." So, wie auf einem Bild des französischen Malers Claude Monet (sprich: Klood Moneh): Der hat einem Heuhaufen einen wunderschönen blauen Schatten gemalt.

Genug Theorie! Mit Tüll, Folie, Papier, Fäden und fünf Overhead-Projektoren machen jetzt alle in Gruppen schaurig-schöne Schattenbilder. Die neunjährige Johanna kann das, was sie heute gelernt hat, auch ganz praktisch in der Schule anwenden: "Wir wollen den Karneval der Tiere als Schattentheater aufführen", erzählt die Bambergerin.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren