Laden...
Franken
WhatsApp

Dark Mode, Video-Anrufe und mehr: Vier neue Features bei WhatsApp

Die beliebte Messenger-App "WhatsApp" stellt seinen Usern vier praktische, neue Funktionen vor. Wir erklären, was neu ist.
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Messenger-App "WhatsApp" ist für die meisten von uns kaum mehr wegzudenken. Sie erleichtert die schnelle Kommunikation zwischen zwei oder mehreren Menschen enorm - gerade während der Corona-Krise hilft WhatsApp uns dabei, in Verbindung zu bleiben. Eine kurze Nachricht landet binnen Sekunden auf dem Display unserer Freunde und Verwandten.

Um dieses Kontakterlebnis stetig zu verbessern, überlegt sich WhatsApp immer wieder neue Features. Stellen Sie sicher, dass Sie die aktuellste Version der App installiert haben, um die folgenden vier neuen Funktionen einwandfrei nutzen zu können.

Neu bei WhatsApp: Diese vier Features können Sie jetzt nutzen

#1 QR-Code scannen spart Zeit

Kaum lernt man eine Person näher kennen, möchte man heutzutage auch digital vernetzt sein und Handynummern tauschen. Bisher ging das meist klassisch mit dem Diktieren der Nummer oder einem Zettel. Da die App allerdings von gut zwei Milliarden aktiven Nutzern pro Monat genutzt wird, entwickelte WhatsApp eine einfachere Methode, um Handynummern auszutauschen. Ähnlich wie beim Programm "Snapchat", in der man das Profil eines anderen anhand dessen QR-Code scannen kann, funktioniert es nun bei WhatsApp auch. In der Kategorie "Einstellungen" finden Sie direkt neben Ihrem Namen und Ihrer Profilinfo einen kleinen QR-Code. Sobald Sie diesen öffnen, erscheint Ihr ganz persönlich generierter Code, den Sie Ihrem Gegenüber zeigen können. Ihr Bekannter kann nun durch die Funktion "Code scannen" ganz einfach Ihre Handynummer zu seinen Kontakten hinzufügen.

#2 Sticker-Update

Sticker gibt es auf WhatsApp bereits seit 2018, doch nun gibt es diese auch in animierter Form. Diese könnte für Einige vielleicht sogar eine gute Alternative zu den beliebten GIFs werden. Um die Funktion zu nutzen, muss ein entsprechender Stickerpack heruntergeladen werden. Sie finden die kleinen Bildchen, indem Sie auf das Emoji-Symbol in einem geöffneten Chat klicken. Anschließend erkennen Sie außer den Emojis und den GIFs den Button für die Sticker. Drücken Sie danach auf das kleine eingekreiste Plus, welches Sie direkt zu den verschiedenen Packs leitet. Laden Sie sich Ihr Lieblingsset herunter und stellen Sie sicher, dass Ihr Gesprächspartner ebenfalls die neuste WhatsApp Version besitzt, um die Animationen sehen zu können.

#3 Dark Mode für Webnutzer

Wie bereits bekannt, bieten immer mehr Programme den sogenannten "Dark Mode" an. Dieser Modus wechselt den Hintergrund von Hell auf einen dunklen Farbton und setzt statt schwarzer Schrift auf eine hellere. Kurz gesagt ist es ein Hell-auf-Dunkel-Farbschema, auch Schwarzmodus genannt, welcher nicht nur den Akku des Smartphones, sondern auch die Augen schonen soll. Bisher gab es diese Einstellung nur für die App auf iOS und Android Geräten, nun gibt es diese Funktion auch für WhatsApp Web, somit ist dieses Feature jetzt auch am Desktop möglich.

Dark Mode bei WhatsApp - so können Sie ihn am Smartphone einstellen.

#4 Video-Call Update

Erst vor ein paar Monaten wurde die maximale Teilnehmeranzahl für Gruppenkonferenzen per Videoanruf auf acht Personen erhöht. Wer sich gerne auf einen einzelnen Teilnehmer konzentrieren möchte, beispielsweise bei einem Vortrag, kann das gewünschte Bild einfach länger antippen. Anschließend wird die gewünschte Person im Vollbild angezeigt. Zusätzlich gibt es nun ein Symbol für einen Video-Gruppenchat, welches am oberen, rechten Bildschirmrand zu finden ist.

Hier finden Sie einen Artikel über ein weiteres, allerdings verstecktes WhatsApp Feature.