Laden...
Franken
WhatsApp-Update

WhatsApp: Dark Mode jetzt offiziell für Android- und iOS-Nutzer verfügbar - so können Sie ihn einstellen

Darauf haben die Nutzer lange gewartet: Der "Dark Mode" für "WhatsApp" wurde nun offiziell vorgestellt.
 

Der "Dark Mode" für den Messengerservice "WhatsApp" ist bereits seit geraumer Zeit ein Thema. Zunächst wurde über die neue Funktion spekuliert, im Jahr 2019 rollte "WhatsApp" schließlich mehrere Testversionen aus. Mittlerweile ist der "Darkmode" für Nutzer von "WhatsApp" verfügbar. 

Update vom 04.03.2020, 11.00 Uhr: "Dark Mode" für WhatsApp offiziell vorgestellt

"Mit Freude geben wir ein WhatsApp Update bekannt, mit dem die am häufigsten nachgefragte Funktion eingeführt wird – der Dunkelmodus", heißt es auf einem Blog des "Facebook"-Tochterunternehmens "WhatsApp. 

Der "Dark Mode" wurde somit offiziell vorgestellt. Größter Vorteil dieser neuen Funktion ist, dass die "Augenbelastung in dunklen Umgebungen" reduziert werden kann. Nutzer der Android-Version 10 sowie  der IOS-Version 13 können den "Dark Mode" in den Systemeinstellungen aktivieren. So funktioniert es: 

  • "Einstellungen" anklicken
  • "Chats" anklicken
  • "Design" anklicken
  • "Dunkel" anklicken

Update vom 28.01.2020: Betrügerischer "Dark Mode"-Kettenbrief im Umlauf

Aktuell macht ein betrügerischer Kettenbrief mit Versprechungen zum "Dark Mode" die Runde. Dabei werden die Nutzer aufgefordert, die Nachricht an ihre Kontakte weiterzusenden um im Anschluss Zugriff auf die neue Funktion zu erhalten. Anstelle von einem Zugang landet man im Endeffekt aber nur auf dubiosen Gewinnspiel-Seiten. Daher gilt: Am besten nicht weiterschicken und den oder die Absender*in über den Ursprung aufklären. 

Update vom 22.01.2020: "Dark Mode"-Test startet bei "WhatsApp"

Für die Android-Version von "WhatsApp" kann ab sofort der "Dark Mode" getestet werden. Die Nutzung der Funktion ist aktuell in der "Beta-Version" verfügbar. 

Die "Dark Mode"-Funktion ändert die Grundfarbe der Applikation (App) in dunklere Farbtöne. Dadurch kann die Applikation bei Dunkelheit schonender für die Augen genutzt werden. Zusätzlich schont das Feature den Akku des Smartphones. 

Unter der Version "2.20.13 Android (Beta)" kann der "Dark Mode" getestet werden. Über den "Google Play Store" kann die entsprechende App  heruntergeladen werden.

Im Store ist die Applikation über die Suche zu finden: Relativ weit unten auf der Seite fällt der Button "Für Betaprogramm anmelden" auf. Falls es nicht möglich ist, auf diesen zu klicken, sprich: alle Plätze belegt sind, kann die "Dark Mode"-Funktion auch durch einen "Sideload" getestet werden. 

In der "Beta"-Version angekommen kann unter:

  • "Einstellungen" 
  • "Chats"
  • "Design"

das dunkle Design ausgewählt werden. Der Test wird durch die Android-Versionen 9 und 10 unterstützt. 

Update vom 10.11.2019: Kommt der "Dark Mode" für "WhatsApp"?

Der WhatsApp-Blog WABetaInfohat nun in der neusten Android-Beta 2.19.282 eindeutige Hinweise auf einen kommenden Dark Mode entdeckt. Dem Internet-Blog zufolge wurde auf einigen Test-Geräten ein Update inklusive abgedunkeltem Modus installiert.

Die Grünen wollen die Geschwindigkeit auf deutschen Autobahnen auf 130 km/h begrenzen. Doch es hagelt bereits heftige Kritik.

WhatsApp-Update: So wird der Dark Mode aussehen

Auch wenn der Dark Mode bisher nur in Form einer Beta-Version erschienen ist, gibt es bereits erste Screenshots, wie die Neuerung in naher Zukunft aussehen könnte.

Bisher stehen den Test-Nutzern drei Darstellungsformen zur Verfügung:

  • System Default: WhatsApp prüft ihre Android-Version und erkennt, ob Sie systemweit bereits den Dark-Mode nutzen. Ist dies der Fall, so wird das Farbschema automatisch angepasst.
  • Light Theme: Die klassische WhatsApp-Oberfläche, wie Sie sie bereits kennen.
  • Dark Theme: Der abgedunkelte Modus, der vor allem auf nachtblaue Farben setzt

 

Eines bleibt allerdings offen: Wann genau das Update kommen wird, ist bisher unbekannt.