Laden...
Franken
Ernährung

Vegan und vegetarisch: Fünf pflanzliche Alternativen für Fleischliebhaber

Durch den Corona-Ausbruch bei Tönnies haben manche Menschen wieder angefangen, über ihren Fleischkonsum nachzudenken. Damit es nicht nur beim Nachdenken bleibt, stellt inFranken.de die besten Alternativen zu Fleisch vor.
Artikel drucken Artikel einbetten
Veganer Burger
Gerade bei Burgern gibt es unzählige vegetarische und vegane Alternativen zum Fleisch-Patty. Foto: Free to use sounds/unsplash

Gammelfleisch, Massentierhaltung, Pferdefleisch in der Lasagne - Tönnies hat Skandale in der Fleischindustrie nicht neu erfunden. Während sonst oft die schlechte Haltung der Tiere im Vordergrund steht, sind es nun die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter. Eins haben all diese Probleme und Schock-Nachrichten aber gemeinsam: Sie sind menschengemacht und oft schnell wieder vergessen.

Weil der deutsche Bürger morgens sein Leberwurstbrötchen, mittags seinen Schweinebraten und abends sein Wurstbrot braucht, leiden Tiere, Menschen und die Umwelt.

Die besten vegetarischen und veganen Fleisch-Alternativen

Und wer jetzt einsieht: Traurige Gesichter und verständnisloses Kopfschütteln helfen hier nicht weiter, kann tatsächlich etwas ändern. Dazu muss nicht jeder zum Veganer mutieren, sondern einfach etwas weniger Fleisch essen. Denn: "Ich könnte niemals ohne Fleisch leben", ist bei der herrschenden Auswahl ein Fleischersatz-Produkten schon lang keine legitime Ausrede mehr.

Seitan

Wie so oft angenommen, besteht Seitan nicht aus Soja, sondern aus Weizengluten. Seitan nimmt leicht den Geschmack von Brühen, Soßen und Gewürzen an und hat eine faserige Struktur - dadurch ist dieser Ersatz gerade etwas für hartgesottene Fleischesser.

Es enthält kein Cholesterin und nur wenig Fett. Dafür ist der Eiweißgehalt sehr hoch, jedoch kann der menschliche Körper dieses Eiweiß schlechter verwerten als solches aus Soja, Fleisch- oder Milchprodukten.

Den Fleischersatz gibt es schon fertig in Asialäden, Super- und Biomärkten. Ansonsten lässt sich Seitan auch aus Mehl oder Glutenpulver selbst herstellen.

Seitanpulver auf Amazon anschauen

Grünkern

Grünkern nennt man unreif geernteten und getrockneten Dinkel. Es hat einen herzhaften, leicht nussigen Geschmack. Das Getreide eignet sich als Burger-Patty und Frikadelle, Brotaufstrich, Füllung für Zucchini oder Paprika und vieles mehr.

Dinkelgetreide besitzt viele Vitamine und Mineralstoffe und wird beim Anbau mit weniger Schadstoffen belastet als der klassische Weizen.

Paneer oder Halloumi

Paneer ist ein indischer Frischkäse, der nicht nur zu warmen Gerichten, sondern auch als Brotbelag schmeckt. Er hat eine schnittfeste Konsistenz und ist einfach herzustellen.

Halloumi ist ein fester Käse, der meist aus einer Mischung aus Schafs- oder Ziegenmilch mit Kuhmilch hergestellt wird.  Er schmilzt bei Erhitzung nicht und wird deshalb auch oft als Grillkäse verwendet. Seine Konsistenz ist leicht gummiartig und er schmeckt herzhaft-salzig.

Portobello

Portobello ist ein großer Pilz, der sich beispielsweise als Burger-Patty eignet. Meistens wird er mariniert und angebraten.

Der Pilz ist quasi ein riesiger Champion und seine Konsistenz ähnelt der von Fleisch. Er lässt sich aber auch mit Gemüse oder Käse füllen. Zu finden ist er in größeren Super- oder Gemüsemärkten.

Hülsenfrüchte

Hülsenfrüchte sind reich an Eiweiß und Ballaststoffen und haben ihr Image als unliebsame Eintopf-Zutat schon lange hinter sich gelassen. Denn Linsen, Bohnen und Erbsen lassen sich zu unterschiedlichsten Gerichten verarbeiten.

Püriert und geformt schmecken Sie als Frikadelle oder Burger-Patty und in der Bolognese-Soße können sie das Hackfleisch ersetzen. Aus Kichererbsen lassen sich außerdem Falafel und Humus zubereiten.

Fazit: Eine fleischlose oder -arme Ernährung muss weder langweilig noch einseitig sein. Mit unterschiedlichen pflanzlichen Alternativen lassen sich vielfältige Gerichte kochen.

Sie überlegen auch weniger Kuhmilch zu trinken? Das Verbrauchermakagin Öko-Test hat 15 verschiedene Pflanzendrinks untersucht.

 

*Hinweis: In der Redaktion sind wir immer auf der Suche nach tollen Angeboten und nützlichen Produkten für unsere Leser - nach Dingen, die uns selbst begeistern und Schnäppchen, die zu gut sind, um sie links liegen zu lassen. Es handelt sich bei den in diesem Artikel bereitgestellten und mit einem Einkaufswagen-Symbol beziehungsweise einem Sternchen gekennzeichneten Links um sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn Sie auf einen dieser Links klicken und darüber einkaufen, bekommen wir eine Provision vom Händler. Für Sie ändert sich dadurch nichts am Preis. Unsere redaktionelle Berichterstattung ist grundsätzlich unabhängig vom Bestehen oder der Höhe einer Provision.