Deutschland
Pflanzen-Tipp

Indirekter Dünger für deine Tomaten: Diese 2 Hausmittel sorgen für einen Wachstumsschub

Tomaten sind beliebte Garten- oder Balkonpflanzen, die jedoch nicht immer so schnell wachsen, wie erhofft. Wer daheim Tomaten anbaut, kann diese schon mithilfe von zwei einfachen Hausmitteln nährstoffreich und üppig wachsen lassen. Was du dafür benötigst, erklären wir in diesem Artikel.
Tomaten
Nährstoffreich und groß: Zwei einfache Hausmittel fördern das Wachstum der Tomaten. Foto: Kathas_Fotos / Pixabay
  • Tomaten anbauen: So wachsen sie auf Balkon und im Garten
  • Zwei einfache Hausmittel dienen als indirekter Dünger
  • Anleitung: Wie du den Dünger für deine Tomaten selber herstellen kannst

Tomaten gehören wohl zu den beliebtesten Pflanzen im Garten oder auf dem Balkon: Das Fruchtgemüse gilt als gesund - und ist darüber hinaus vielseitig einsetzbar. Um Tomaten ideal wachsen zu lassen, sodass sie eine schöne Größe bekommen, gibt es einen einfachen Trick. Dabei helfen können zwei Hausmittel, die eigentlich in jedem Haushalt zu finden sind.

Hefe als Düngemittel - darum ist sie so wertvoll für Tomaten

Tomaten gehören zu den sogenannten Nachtschattengewächsen, wie auch Paprika oder Kartoffeln. Ein typisches Merkmal dieser Pflanzen ist, dass sie besonders viele Nährstoffe zum Wachsen benötigen - und damit zu den "Starkzehrern" gehören. Wer also Tomaten anbauen und wachsen lassen möchte, sollte sie mit ausreichend Nährstoffen wie Stickstoff, Phosphat, Kalium und Magnesium versorgen. Dafür gibt es allerlei Düngemittel. Es können aber auch zwei gewöhnliche Hausmittel verwendet werden - Hefe und Zucker

Hefe eignet sich vor allem deshalb als indirekter Dünger, weil sie viele wichtige Nährstoffe enthält: Vor allem der hohe Vitamin-B-Gehalt, sowie das enthaltene Eisen, Kalium, Magnesium und Zink machen Hefe für Tomaten so wertvoll. "Zudem enthält sie Milliarden an Hefepilzen, die symbiotisch mit den Mikroorganismen in der Pflanzenerde interagieren, wodurch diese vermehrt Pflanzennährstoffe, wie Stickstoff und Phosphor produzieren", erklärt das Verbraucher-Portal chip.de.

Doch das Hausmittel hat noch weitere Vorteile: Es ist preiswert und umweltfreundlich. Übrigens eignet sich Hefe als Spritzmittel auch als Schutz vor Fäule oder Grauschimmel. Wer also noch abgestandene Hefe zu Hause hat, findet nun also die perfekte Verwendung dafür.

Indirektes Düngemittel Zucker: So hilft es den Pflanzen

Als zweites indirektes Düngemittel eignet sich Zucker. Indirekte Düngemittel enthalten kaum wachstumsförderliche Mineralstoffe für die Pflanzen, sondern stellen die Ernährungsgrundlage für wichtige Mikroorganismen dar. Somit helfen die der Pflanze - indirekt.

So verhält es sich auch mit Zucker und Tomaten: Das Fruchtgemüse benötigt für ein gutes Wachstum viele Mineralstoffe, die in Zucker kaum enthalten sind. Für den Boden ist Zucker jedoch wertvoll: Dort befinden sich unter anderem Bakterien, die durch das Zersetzen der Erde Stickstoff und weitere Mineralstoffe "produzieren".

Zucker dient als Ernährungsgrundlage dieser Bakterien und kurbelt diesen Prozess an, sodass noch mehr natürlicher Dünger für die Pflanzen entsteht. 

Tomaten üppig wachsen lassen: Einfach Zucker-Hefe-Dünger herstellen

Wer schnell und einfach ein effektives Düngemittel für seine Tomaten herstellen möchte, kann sich einen Zucker-Hefe-Dünger selbst anmischen. Dazu braucht es nur drei Zutaten: Einen Liter (lauwarmes) Wasser, zehn Gramm Backhefe und 20 Gramm Zucker. Die Menge kann natürlich je nach Bedarf angepasst werden. Und so einfach geht's: 

  • Zuerst wird die Hefe zerbröselt und mit dem Zucker vermengt
  • Schütte das Wasser langsam hinzu und verrühre die Mischung in einem Eimer. Hinweis: Es eignet sich sowohl Regenwasser, als auch Leitungswasser oder sogar Kartoffelwasser - letzteres ist chlorfrei und daher sogar besonders gut geeignet
  • Anschließend die Mischung mehrere Tage (mindestens einen Tag, höchstens sieben) stehen und gären lassen

Nun kann das Gießen der Tomaten beginnen - ein Liter des Konzentrats ist laut chip.de ausreichend für zehn Liter Gießwasser. 

Dein Garten ist deine Oase und du suchst nach weiteren Inspirationen? Hier findest du weitere Artikel rund ums Thema Garten und Gartengestaltung: