Deutschland
Spiele-Rezension

Spiele-Test "Chakra": Entspanntes Energiesammeln - das taugt der Spiel-des-Jahres-Kandidat

Das bunte Optimierspiel Chakra trägt den Untertitel "Mit Strategie zur Harmonie". Wir wollten wissen, wie viel Spaß das für das Spiel des Jahres nominierte Brettspiel macht, in dem wir unsere Energiezentren auffüllen müssen.
Spiele-Test "Chakra"
Chakra kann mit 1 bis 4 Spieler ab 8  Jahren gespielt werden und dauert rund 30 Minuten. Foto: Stefan Lutter/inFranken.de
+6 Bilder
  • Chakra: Rezension des Familienspiels für Zwischendurch
  • So spielt sich das schnelle Energiesteine-Sammeln - nominiert als Spiel des Jahres 2021
  • Infos, Bewertung und Fazit

Hersteller Game Factory bewirbt Chakra als Spiel, das sowohl Spannung als auch Entspannung bieten soll. Ob das auch wirklich so funktioniert, haben wir getestet.

Wie spielt sich Chakra?

Ob die Einbindung von Esoterik in ein Familienspiel eine gute Idee ist, sei an dieser Stelle dahingestellt. Originell ist sie allemal. Und wer mit dem Thema nichts anfangen kann (was auf die meisten Kinder zutrifft), sollte sich von Spielanweisungen wie Energie sammeln und kanalisieren, meditieren und harmonisieren nicht abschrecken lassen. Auf den Punkt gebracht geht es nämlich einfach nur darum, Steine (hier: Energien) in den richtigen Kombinationen auf dafür vorgesehenen Feldern (Chakren) zu sammeln. 

Chakra: Das Spiel bei Amazon ansehen

Dafür werden die bunten Energiesteine je nach gewählter Aktion aus Säckchen gezogen und auf dem eigenen Spieltableau platziert oder auf diesem in vertikaler Richtung bewegt. Diverse Kniffe sorgen dabei für eine gewisse taktische Tiefe. Zum Beispiel entsteht die Bewegung durch die Auswahl bestimmter Aktionsplättchen, die aber nur einmalig verwendet werden dürfen – außer man verwendet einen Zug für eine Meditation, wodurch man alle benutzten Plättchen zurückbekommt.

In unseren Testrunden kam Chakra recht gut an, weshalb wir die Aufnahme des Spiels auf die Empfehlungsliste für das Spiel des Jahres 2021 durchaus nachvollziehen können. Pluspunkte sind die wunderschöne Gestaltung inklusive ansprechendem Material, der recht schnelle Einstieg, und dass dieses Optimier-Spiel tatsächlich ein relaxtes Gefühl vermittelt. Da die Chakren in jeder Partie unterschiedlich viel wert sind, ist jede Partie anders. Weniger gut gefallen hat uns die geringe Interaktion, der nicht allzu hohe Spaßfaktor und die Tatsache, dass Chakra in Vierer-Runden mit zunehmender Spieldauer dann doch etwas eintönig wird. Was bedeutet: Game Factory löst sein eingangs erwähntes Versprechen nur zur Hälfte ein – das Spiel entspannt, aber eben zulasten der Spannung.

Infos und Fazit

  • Infos zu Chakra im Überblick:
    • Spieleranzahl: 1 bis 4 
    • Altersempfehlung: ab 8 
    • Dauer: 30 Minuten
    • Verlag: Game Factory
    • Autor: Luka Krleža 
  • Pro: 
    • Neues Thema
    • Interessante Mechanismen
    • relativ schnell erklärt
    • tolle Gestaltung mit schönem Material
    • spielt sich tatsächlich mitunter meditativ
  • Contra:
    • Thema für Kinder wenig attraktiv
    • geringe Interaktion
    • in größeren Runden schnell eintönig
  • Redaktionswertung: 7 von 10 Punkten

Fazit: Chakra gefällt mit einem frischen Thema, interessanten Mechanismen und schöner Gestaltung. Das entspannende Spielgefühl drückt zwar etwas auf den Spielspaß. Dennoch ist Chakra sowohl für Esoteriker als auch für Esoterik-Skeptiker definitiv einen Blick wert.

Angebot ausverkauft? Jetzt bei idealo.de den besten Preis für Gesellschaftsspiele finden

Mehr zum Thema:

Transparenzhinweis: Für das Testen des Spiels hat uns der Verlag ein Rezensionsexemplar ohne weitere Auflagen zur Verfügung gestellt.

 Artikel enthält Affiliate Links