• Wichtige Faktoren für die Entscheidung
  • Die Kosten für dich als Gast
  • Deine finanziellen Ressourcen
  • Die Beziehung zum Paar
  • Fazit

Die Frage, wie hoch die Summe des Geschenkes für eine Hochzeit sein sollte, lässt sich nicht pauschalisieren. Es spielen verschiedene Faktoren wie die Beziehung zum Paar und der eigene finanzielle Standpunkt eine Rolle.

So kannst du entscheiden, was du zur Hochzeit schenkst

Laut dem Statistischen Bundesamt haben im Jahr 2021 rund 357.800 Paare die Ehe geschlossen. Auch, wenn dies im Vergleich mit den vorherigen Jahren weniger geworden ist, ist die Anzahl nicht zu unterschätzen. Bist du auf eine Hochzeit eingeladen, stellt man sich automatisch auch die Frage, wie hoch der Preis für ein Geschenk sein sollte. Immerhin möchtest du nicht negativ auffallen. Dabei spielt es eine wichtige Rolle, in welcher Beziehung du zu dem Paar stehst und welche Ressourcen dir selbst finanziell zur Verfügung stehen.

Ein möglicher Orientierungspunkt ist die Summe, die das Brautpaar im Laufe des Abends in etwa für dich ausgeben wird; damit gemeint ist der zusammengerechnete Betrag dessen, was du auf der Hochzeit in etwa essen und trinken wirst. Meist beläuft sich dieser Betrag auf 35 bis 80 Euro; dabei sollte auch der Rahmen der Hochzeit bedacht werden. Eine Hochzeit in einem Schloss ist beispielsweise viel teurer als eine in einem Vereinsheim. Wichtig ist, dass du auch deine eigenen finanziellen Ressourcen nicht überschätzt: Bist du beispielsweise Student*in, ist es vollkommen in Ordnung, nur einen geringen Betrag zu schenken.

Bist du finanziell gut gestellt, kann es dir auch möglich sein, einen Betrag von 50 bis 150 Euro zu schenken. Möchtest du dich nach deiner Beziehung zu dem Paar richten, schenkt man Bekannten mehrheitlich bis zu 50 Euro und Freunden bis zu 100. Gehört das Paar zur Familie, wird sogar zwischen 100 und 500 geschenkt. Als ein No-Go wird oft angesehen, wenn man einem Familienmitglied zur Hochzeit weniger als 50 Euro schenkt.

Fazit

Entscheidest du dich für ein Geldgeschenk, gelten als grobe Richtlinien etwa 30 bis 50 Euro für Bekannte, bis zu 100 für Freunde und für Verwandte etwas mehr als 100. Die eigenen finanziellen Ressourcen solltest du im Blick verloren haben. Grundsätzlich solltest du auch immer bedenken, dass das Geschenk nicht das Wichtigste ist. Sicherlich wird das Paar sich über den finanziellen Zuschuss freuen, jedoch geht es vor allem auch darum, einen schönen Abend miteinander zu verbringen und den besonderen Tag mit viel Freude zu verbringen.