Bislang Unbekannte haben am Montagabend (18. Juli 2022) Unrat in Eisenheim, Ortsteil Obereisenheim, im Landkreis Würzburg in Brand gesetzt und dadurch beinahe einen Scheunenbrand verursacht. Das berichtet das Polizeipräsidium Unterfranken am Mittwoch (20. Juli 2022). Nun ermittelt die Kripo Würzburg wegen eines Brandstiftungsdelikts und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Kurz vor 20.00 Uhr hatte ein Zeuge bemerkt, dass in einer Scheune in der Schwanfelder Straße in Obereisenheim ein Feuer ausgebrochen war. Er unternahm selbst erste Löschversuche und wählte anschließend den Notruf. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr waren schnell vor Ort und konnten schlimmeres verhindern.

Kripo bittet um Hinweise aus der Bevölkerung nach Brand: Wer kann Angaben machen?

Am Brandort zurückgelassene Gegenstände deuten jetzt darauf hin, dass die Scheune offenbar nicht nur einmal als Treffpunkt genutzt wurde. Darüber hinaus kann nicht ausgeschlossen werden, dass der im Inneren gelagerte Unrat mutwillig in Brand gesetzt worden war. Ohne den frühzeitigen Zeugenhinweis und die schnelle Einsatzbereitschaft der örtlichen Feuerwehr wäre das Gebäude möglicherweise vollständig zerstört worden, so die Polizei.

Zudem ist Gegenstand der noch andauernden Ermittlungen, ob ein Tatzusammenhang mit einem weiteren Brandfall am vergangenen Wochenende bestehen könnte. Dort war eine Holzmöbelgarnitur am Kanuverleih in Eisenheim offenbar ebenfalls vorsätzlich in Brand gesetzt worden. Diese Tat muss sich nach vorliegenden Erkenntnissen am Sonntagabend (17. Juli 2022) im Zeitraum zwischen 18.30 Uhr und 23.00 Uhr zugetragen haben.  

Die Kriminalpolizei Würzburg wendet sich nun mit folgenden Fragen an die Bevölkerung:

  • Wer ist am Montag im Bereich der Scheune auf eine oder mehrere Personen aufmerksam geworden?
  • Wer kann Hinweise dazu geben, von wem die Scheune als Treffpunkt genutzt wurde?
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten?

Mögliche Zeugen werden dringend gebeten, sich unter Telefonnummer 0931/457-1732 mit der Kriminalpolizei Würzburg in Verbindung zu setzen.