Sicher ist es dem einen oder anderen schon so ergangen, der ein KÖN-Kennzeichen hat, oder gar KÖN-IG auf dem Nummernschild. Man sieht Menschen am Auto, die wissen wollen, was es damit auf sich hat und woher der Autobesitzer kommt. Der amtlicher Stempel verweist ja lediglich auf das Landratsamt Bad Neustadt im Landkreis Rhön-Grabfeld.

Damit ist es nun vorbei. Ab dem heutigen Samstag gibt es einen pfiffigen König, der das erklärt. Da ist zu lesen "Ich bin ein KÖN-IGshöfer und darunter gleichzeitig als Werbung für das kommende Festjahr "1275 Jahre Königshofen im Grabfeld". Das erklärt dann auch die Zahlen 741 und 2016, die der kleine König auf einem Tablett präsentiert. In der anderen Hand hält er ein Herz.
Das passt zum Slogan des Aufklebers "Herzlichkeit ist unsere Stärke."

Der neue Autoaufkleber tut aber auch noch Gutes: 50 Cent fließen nämlich als Spende in das Projekt Spielhäuser des Kinderland Bad Königshofen. Der Aufkleber selbst wird für drei Euro angeboten und zwar in den Geschäften: Bambino Baby-Teenie-Schop, Carmen Lang, Blumen Eschenbach, Cafe - Konditorei Heintz, Stadtsaal Lichtspiele, Schuhhaus Rambacher, Kurverwaltung Bad Königshofen, Mohren-Apotheke, Landfuxx Guck und Foto Engele.

Die Idee für den neuen Autoaufkleber hatten Hanns und Andrea Friedrich, die selbst immer wieder gefragt wurden, warum sie denn ein KÖN auf ihrem Autokennzeichen haben. Pate für die neu gestaltete Figur des lustigen Spring-ins Feld- König stand der Werbekönig des früheren Kurpark Hotels aus den 1970er Jahren, der in den vergangenen Jahren in Vergessenheit geraten ist.